Schweiz: Brand in Schule durch Feuerwerkskörper zu Halloween

FRAUENFELD (SCHWEIZ): Durch einen Feuerwerkskörper entstand am Donnerstagabend, 31. Oktober 2019, in Frauenfeld Sachschaden von mehreren tausend Franken. Eine Person musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Kurz nach 21 Uhr warfen Unbekannte einen pyrotechnischen Gegenstand in den Korridor einer Schulanlage an der Marktstraße. Dabei geriet die Hülle eines Musikinstruments in Brand. Durch das Feuer wurden die Wand sowie die Deckenverkleidung beschädigt. Ein Musiker, der in dem Gebäude probte, bemerkte den Brand und konnte ihn löschen. Er wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung durch Angehörige des Sanitätszugs der Feuerwehr Frauenfeld ins Spital gebracht. Der Sachschaden ist mehrere tausend Franken hoch.

Bei der unbekannten Täterschaft handelt es sich gemäß ersten Erkenntnissen um eine Gruppe von vier bis sechs Personen. Eine Person trug einen auffälligen weissen Kapuzenpullover. Die Kantonspolizei Thurgau hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.