Oö: Wasser strömt durch Kabelnetz-Rohre in mehrere Keller

BUCHKIRCHEN (OÖ): In Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) hat am 24. November 2019 ein Kabelnetzbetreiber zur Primetime eine Siedlung nicht nur mit Fernsehen, Internet und Telefon versorgt, sondern unverhofft auch mit Wasser.

In einem Bereich, in dem kürzlich die Verrohrung des Kabelnetzbetreibers erweitert wurde, dürfte es unterirdisch zu einem Rohrbruch der Wasserleitung gekommen sein. Daraufhin strömte das Wasser aus der Verrohrung des Kabelnetzes in Schächte und über Verteilerkästen in die Keller einer angrenzenden Siedlung.

Aus zwei Verteilerkästen sprudelte regelrecht das Wasser. Nach längerer Suche konnte die ungefähre Schadstelle eingrenzt und die Wasserleitung in dem betroffenen Bereich abgeschiebert werden. Die Einsatzkräfte mussten in etwa fünf betroffenen Haushalten mittels Wassersauger das eintretende Wasser aus den Kellern beseitigen.

Einige angrenzende Haushalte sind derzeit ohne Wasserversorgung. Verantwortliche der Gemeinde wurden verständigt und werden am Montag versuchen, die Störung zu beheben.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.