Oö: Unfall mit vier Fahrzeugen in Wernstein: zwei Eingeklemmte

WERNSTEIN (OÖ): Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Wernstein und in weiterer Folge die Feuerwehr Brunnenthal am 29. November 2019 um 06:43 Uhr alarmiert. Im Gemeindegebiet von Wernstein kam es im Bereich Sachsenberg zu einer Kollision mit vier Fahrzugen.

Zwei schwer verletzte Personen mussten von den beiden Feuerwehren unter Einsatz des hydraulischen Rettungsgerätes aus den Fahrzeugen befreit werden, eine weitere Person wurde leicht verletzt.

Eine Totalsperre der stark befahrenen Straße war erforderlich, die Einsatzkräfte der Feuerwehr errichteten in Kooperation mit den Polizeikräften eine Umleitung ein.

In weiterer Folge mussten ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden und die Fahrbahn gereinigt werden. In den Unfall war auch ein Rettungsfahrzeug verwickelt, wo jedoch nur Sachschaden entstand, niemand der drei Insassen im Rettungsfahrzeug wurde verletzt.

Das Rote Kreuz war mit drei Fahrzeugen (zusätzlich zu dem in den Unfall verwickelten Fahrzeug) und einem Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz und lieferte die drei verletzten Personen und jene Person, welche im verunfallten Fahrzeug war ins Krankenhaus.

Fotokerschi.at

Bericht der Feuerwehr

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Wernstein und in weiterer Folge die Feuerwehr Brunnenthal am 29. November um 06:43 Uhr alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache kam es zum Zusammenstoß von insgesamt vier Fahrzeugen im Gemeindegebiet von Wernstein im Bereich Sachsenberg. Zwei schwer verletzte Personen mussten von den beiden Feuerwehren unter Einsatz des hydraulischen Rettungsgerätes aus den Fahrzeugen befreit werden, eine weitere Person wurde leicht verletzt.


Eine Totalsperre der stark befahrenen Straße war erforderlich, die Einsatzkräfte der Feuerwehr errichteten in Kooperation mit den Polizeikräften eine Umleitung ein. In weiterer Folge mussten ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden und die Fahrbahn gereinigt werden. In den Unfall war auch ein Rettungsfahrzeug verwickelt, wo jedoch nur Sachschaden entstand, niemand der 3 Insassen im Rettungsfahrzeug wurde verletzt.

Das Rote Kreuz war mit drei Fahrzeugen (zusätzlich zu dem in den Unfall verwickelten Fahrzeug) und einem Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz und lieferte die drei verletzten Personen und jene Person, welche im verunfallten Fahrzeug war ins Krankenhaus.

Bezirks-Feuerwehrkommando Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.