Bayern: Weißbier auf Fahrbahn und Tramway-Schienen in München

MÜNCHEN (BAYERN): Beim Abbiegen von der Arnulfstraße auf die Donnersbergerbrücke in München ist gegen 07.45 Uhr des 18. Dezember 2019 die Ladung eines Lastkraftwagens verrutscht. Dabei verlor der Fahrer einen Teil seiner kostbaren Fracht. Etwa achtzig Kästen Münchner Weißbier verteilten sich über die gesamte Fahrbahn und die Tram-Schienen.

Die alarmierte Feuerwehr sperrte den Kreuzungsbereich kurzzeitig, um die verlorene Ware von der Fahrbahn zu entfernen. Auf der Arnulfstraße stadtauswärts kam es aufgrund der Fahrspurreduzierung zu einer erheblichen Verkehrsbehinderung. Um die Straße schnell wieder freigeben zu können, unterstützten die Einsatzkräfte den Fahrer beim Verladen seiner beschädigten Fracht.

Ohne die verlorenen Bierkästen hätte der gesamte Hängerzug mit großem Aufwand umgeladen werden müssen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Außer den zu Bruch gegangenen Bierflaschen entstand kein Sachschaden.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.