Oö: Lenker nach Frontalkollision in Laussa eingeschlossen

LAUSSA (OÖ): Am Heiligabend, 24. Dezember 2019, um 17:35 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Laussa und Losenstein zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person an der L1342 in der Gemeinde Laussa alarmiert. Zwei Pkw sind auf der Landesstraße frontal kollidiert, dabei wurde einer der beiden Lenker im Auto eingeschlossen.

Zu einem Einsatz der Alarmstufe 2 wurden die beiden Freiwilligen Feuerwehren Laussa und Losenstein am Heiligabend alarmiert. Die zwei Pkw sind aus ungeklärten Zustand frontal kollidiert. Die Unfallstelle wurde von den Freiwilligen Feuerwehren abgesichert und unverzüglich die Einsatzstelle ausgeleuchtet und die Personenrettung eingeleitet.

Danach wurden die an der Einsatzstelle austretenden Betriebsstoffe mit Ölbindemittel und Ölbindevlies gebunden und die Einsatzstelle gesäubert. Die verunfallten Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert.

Insgesamt waren 72 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Laussa und Losenstein rund zwei Stunden mit sechs Fahrzeugen im Einsatz, sowie Abschnittsfeuerwehrkommandant Martin Scharrer und Bezirksfeuerwehrkommandant Wolfgang Mayr. Einsatzkräfte der Polizei und Rettung waren ebenfalls vor Ort.

Bezirks-Feuerwehrkommando Steyr-Land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.