USA: Feuerwehr nach tödlichem Schusswechsel in Kirche im Einsatz

WHITE SETTLEMENT (USA): Ein Bewaffneter eröffnete am Sonntagmorgen, 29. Dezember 2019, das Feuer in einer Kirche in White Settlement, tötete eine Person und verwundete eine andere schwer, bevor er von anderen Kirchgängern erschossen worden ist.

Die Polizei in White Settlement, etwa 13 km westlich von Fort Worth (Texas), wurde um 10 Uhr morgens zur West Freeway Church of Christ am 1900 South Las Vegas Trail gerufen, wo drei Personen wegen Schussverletzungen behandelt wurden.

Die Feuerwehr von Fort Worth unterstützte White Settlement.

Zwei der Verwundeten – einer davon war der Schütze – starben in einem Krankenhaus, sagte MedStar-Sprecherin Macara Trusty. Rettungssanitäter haben die dritte Person wiederbelebt, die auf dem Weg in ein Krankenhaus einen Herzstillstand erlitt. Diese Person blieb in einem kritischen Zustand.
Zwei weitere Personen wurden am Tatort wegen geringfügiger Verletzungen, die sie erlitten hatten, als sie in Deckung gingen, behandelt und freigelassen, sagte Trusty. Die Behörden haben weder die Opfer noch den Verdächtigen identifiziert.

“Feuer- und Rettungsmannschaften sind bei den Schießereien immer gefährdet”, schilder Glen E. Ellman gegenüber Fireworld.at

“Heute ist das Böse mutig unter uns gelaufen”

Polizeibeamte sagten am Sonntag, dass im Zusammenhang mit der Schießerei keine anhaltende Bedrohung für die Öffentlichkeit bestehe. Sie lobten zwei Kirchgänger dafür, dass sie den Schützen getötet hatten.
Der Polizeichef der Weißen Siedlung, J. P. Bevering, sagte, das texanische Ministerium für öffentliche Sicherheit werde die Ermittlungen zu den Schießereien leiten. Die Behörden haben keine Informationen über ein mögliches Motiv bei der Schießerei veröffentlicht.


Jeoff Williams, Regionaldirektor des texanischen Ministeriums für öffentliche Sicherheit, sagte, es habe am Sonntagmorgen eine enorme Reaktion der Polizei gegeben, um mehr darüber zu erfahren, was zu den Schießereien geführt habe.

Williams sagte, die Nation habe so viele Schießereien gesehen, “dass wir uns tatsächlich daran gewöhnt haben.” “Ich möchte darauf hinweisen, dass wir ein paar heldenhafte Gemeindemitglieder haben, die … unzählige Leben gerettet haben”, sagte Williams. “Ihnen und ihren Familien gilt unser herzlicher Dank.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.