Nö: Dachstuhlbrand bei Wohnhaus in Grafenwörth

GRAFENWÖRTH (NÖ): Mit der Alarmmeldung „Wohnhausbrand“ wurden die fünf Feuerwehren der Marktgemeinde Grafenwörth am Abend des 4. Jänner 2020 in den Grafenwörther Ortsteil Waasen gerufen. Nur wenige Minuten später war die erste Einheit vor Ort und stellte einen offenen Brand am Dachstuhl fest. Die Einwohner konnten sich unverletzt ins Freie retten.

„Aufgrund der zu erwartenden Schwierigkeiten beim Arbeiten am Dach wurde vom Einsatzleiter umgehend die Drehleiter der Feuerwehr Krems/Donau angefordert. Inzwischen arbeitete sich ein Trupp der Feuerwehr Grafenwörth per Schiebeleitern auf das Doch vor und nahm ein Strahlrohr zum Löschangriff vor.“, berichtet Feuerwehr-Pressesprecher Manfred Ploiner. Die Feuerwehren Feuersbrunn, Jettsdorf, Seebarn und Wagram/Wagram errichteten zwei Versorgungsleitungen, stellten Reserve-Atemschutztrupps und richteten einen Atemschutzsammelplatz mit Last Grafenwörth ein.

Vorsorglich wurde vor dem Brandobjekt gleich eine Aufstellfläche für die Kremser Drehleiter freigehalten, welche wenig später inkl. einem Tanklöschfahrzeug vor Ort eintraf. Mittels Drehleiter und Wärmebildkamera der Feuerwehr Jettsdorf wurde das Dach genauer kontrolliert und weitere Löschmaßnahmen durchgeführt.


Der Wohnbereich konnte durch den raschen Einsatz der Feuerwehren vollständig gehalten werden. Um eindringendes Löschwasser schnellstmöglich entfernen zu können stellte die Feuerwehr Grafenwörth einen Nasssauger bei. Auch wurde von der Feuerwehr mit Hilfe der Drehleiter das Dach mit einer Plane wieder behelfsmäßig verschlossen.

Ein großes Danke für die schon gewohnt gute Zusammenarbeit geht an die Feuerwehren der Marktgemeinde, die Feuerwehr Krems und den Kräften des Roten Kreuzes und der Polizei!

Eingesetzt:

  • 78 Feuerwehrmitglieder mit 11 Fahrzeugen
  • Rotes Kreuz mit 1 RTW und Bezirkseinsatzleiter
  • Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg/Wagram
  • Öffentlichkeitsarbeit BFKDO Tulln
  • Öffentlichkeitsarbeit FF Krems/Donau
  • Polizei Grafenwörth

Freiw. Feuerwehr Grafenwörth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.