Oö: Eindrucksvolle Leistungsbilanz 2019 der Feuerwehr Vichtenstein

VICHTENSTEIN (OÖ): Eine tolle Bilanz des abgelaufenen Jahres 2019 konnte Kommandant Rudolf Tuma bei der Vollversammlung der Feuerwehr Vichtenstein am Samstag, 11. Jänner 2020 präsentieren. Neben den Kameraden der Feuerwehr waren auch zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Vereinen und befreundeten Blaulichtorganisationen der Einladung gefolgt.

Pünktlich um 19:30 Uhr startete Kommandant Tuma mit der 126. Vollversammlung im Gasthaus Klaffenböck in Kasten. Bereits bei der Eröffnung verwies er auf die mehr als 6.200 erbrachten Stunden, welche durch die Mitglieder geleistet wurden. „Auto in Donau, Katze auf Dach, Boot droht zu versinken, Hund in Donau“ und zu vielen weiteren Stichwörtern mussten die Kameraden ausrücken. Insgesamt konnten 32 Einsätze erfolgreich bewältigt werden. In den Berichten der Funktionäre wurden die Fakten der einzelnen Fachbereiche klar erläutert.

Besonders stolz ist man bei der Feuerwehr Vichtenstein auf die Jugendarbeit. Derzeit gehören 23 motivierte Jugendfeuerwehrmitglieder der Feuerwehr an und haben diese hervorragende Leistungen im abgelaufenen Jahr gezeigt. Neben zahlreichen TOP-Platzierungen bei den Bewerben konnte man erneut bei der Staatsmeisterschaft der Zillenjugend den Meisterschaftstitel für sich entscheiden. „Getreu dem Motto „Wer die Jugend hat, hat die Zukunft“ konnten vier Kameraden aus der Jugend in den Aktivstand übernommen und bei der Vollversammlung angelobt werden.

Die Vollversammlung bot einen würdevollen Rahmen die Leistungen der Mitglieder zu würdigen. So standen neben etlichen Beförderungen auch Auszeichnungen für 25, 40,50 und 60-jährige Mitgliedschaft auf der Tagesordnung.

Abschnitts-Feuerwehrkommandant Hermann Jobst und Bürgermeister Martin Friedl zeigten sich beeindruckt von den Leistungen und dankten den Mitgliedern für ihren freiwilligen und unentgeltlichen Einsatz für die Feuerwehr.

Freiw. Feuerwehr Vichtenstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.