Oö: Feuerwehr Sand nach 17 Jahren unter neuer Führung

GARSTEN (OÖ): Am 31. Jänner 2020 fand die Jahreshauptversammlung der FF Sand statt. Für Karl Sallinger war dies eine besonders wichtige Versammlung, da er nach 17 Jahren seine Funktion als Kommandant zurücklegte.

Zuvor wurde noch auf das Jahr 2019 zurückgeblickt. Dabei zeigte sich in den Tätigkeitsberichten der Funktionäre ein überaus ereignisreiches Jahr. Von den Mitgliedern wurden für Einsätze, Übungen, Lehrgänge, Bewerbe und Veranstaltungen über 15.000 ehrenamtliche Stunden aufgewendet. Von den Florianis wurden 24 Einsätze, davon 3 Brandeinsätze gemeistert. Dabei half die Feuerwehr Sand auch an zwei Tagen bei Assistenzeinsätzen im Rahmen der Schneedruckkatastrophe in Rosenau am Hengstpass aus.

Auch im Ausbildungsbereich hat sich einiges getan. Neben zahlreichen Lehrgangsbesuchen wurde von zwei Gruppen der FF Sand erstmalig die Leistungsprüfung Branddienst in Bronze erfolgreich abgelegt.

Erfolgreiche Jugendarbeit

Die FF Sand ist bekannt für Ihre intensive und erfolgreiche Jugendarbeit. Ein besonderes Highlight war die zweite Teilnahme der Mädchengruppe Mitteregg-Haagen / Sand an einer Jugend WM, die diesmal in Martigny in der Schweiz stattfand. Dabei wurde nach dem Vizeweltmeistertitel im Jahr 2017 diesmal in einem dichten Mitbewerberfeld der hervorragende 4. Platz erreicht. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr über 3.500 Stunden für die Jugendarbeit aufgewendet.

Dank

Karl Sallinger bedankte sich in seinem Rückblick für die gute generationenübergreifende Kameradschaft, die ein wesentliches Element für eine erfolgreiche Feuerwehr ist. Auch auf die erfolgreiche Jugendarbeit in der FF Sand blickte er mit Stolz zurück. Dabei bedankte er sich bei den Verantwortlichen Werner Burgholzer und Karl Mösengruber für ihren Einsatz und Engagement. Besonders betonte er auch die seit über 50 Jahren bestehende Freundschaft zur Partnergemeinde Gaimberg, die ihm immer ein besonderes Anliegen war und ist.

Im weiteren Verlauf wurden zahlreiche Ehrungen und Beförderungen vorgenommen. Unter anderem wurde Kamerad Friedrich Kohlgruber geehrt, der unglaubliche 60 Jahre Mitglied der FF Sand ist. Johann Putz wurde für seine langjährige Tätigkeit im Kommando in verschiedenen Funktionen die goldene Bezirksmedaille verliehen.

Einstimmge Neuwahl des Kommandanten

Im Anschluss fand unter der Leitung von Bgm. Silber die Neuwahl des Kommandanten statt. Dabei wurde Dietmar Klammer von den anwesenden Feuerwehrmitgliedern einstimmig zum neuen Kommandanten gewählt.

Zum Abschluss wurde Karl Sallinger für seine 30-jährige Tätigkeit im Kommando, davon 17 Jahre als Kommandant geehrt und erhielt die goldene Bezirksmedaille.

Die Kameradschaft der FF Sand bedankte sich bei ihrem langjährigen Kommandanten für seinen leidenschaftlichen Einsatz mit einer persönlichen Bildpräsentation über die letzten 17 Jahre und überreichte ihm Thermengutscheine für die verdiente „Feuerwehrpension“.

Das extra aus Gaimberg angereiste Feuerwehrkommando unter Kommandant Alois Neumair überreichte ihm als Geschenk ein gemaltes Florianibild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.