Oö: Böschungsbrand statt Geburtstagslicht durch Signalpatrone

KLAUS / MOLLN (OÖ): Ein 70-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf feuerte am 17. Februar 2020 gegen 18:30 Uhr in Klaus an der Pyhrnbahn eine Signalpatrone von einem älteren Handsignalgerät ab, da seine Enkelin vor kurzem Geburtstag hatte.

Das Geschoss leuchtete nicht wie gewöhnlich und flog in das angrenzende Gemeindegebiet von Molln. Durch die Patrone fingen Teile der Böschung Feuer und es kam zu einem kleinflächigen Brand. Der 70-Jährige fuhr unverzüglich zur Brandstelle und versuchte diese zu löschen.

In der Zwischenzeit verständigte seine Ehefrau die Feuerwehr. Diese löschte den Böschungsbrand mit mobilen Löschmitteln. Mittels Wärmebildkamera konnte sichergestellt werden, dass der Brand vollständig gelöscht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.