Nö: Brand eines Komposthaufens

WIENER NEUSTADT (NÖ): In der Nacht zum 29. Februar wurde die Nachtbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt zu einem Brand eines Komposthaufens in einem Innenhof in der Bahngasse gerufen. Die vier Kameraden, welche im Feuerwehrhaus die Nacht verbrachten, rückten sofort aus.

Unter Umluft unabhängigen Atemschutz wurde der Brand abgelöscht. Mittels Schanzwerkzeugen wurde der Komposthaufen zerteilt und die Glutnester abgelöscht. Nach einer Stunde konnte die Mannschaft der Nachtbereitschaft wieder einrücken.

In Wiener Neustadt ist man von der Zentrale am Babenbergerring aus für das gesamte Gemeindegebiet zuständig. Vier ehrenamtliche Mitglieder schlafen im Feuerwehrhaus und sind somit die Speerspitze bei allen Einsätzen. Die Ausrückzeit, also jene Zeit vom Eintreffen des Notrufs bis zum Verlassen des ersten Fahrzeuges der Fahrzeughalle, konnte an die Zeiten einer Berufsfeuerwehr angepasst werden.

FF Wiener Neustadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.