D: Brennende Schlackenreste auf der Insel Mainau

KONSTANZ (DEUTSCHLAND): Über den Sicherheitsdienst der Insel Mainau wurde am Abend des 18. März 2020 ein Feuer an einem Betriebsgebäude auf der Insel gemeldet. Schlackereste, die durch einen Prozess als Abfall aus einer technischen Anlage entstehen, hatten sich außerhalb des Gebäudes entzündet.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte sich das Feuer weiter auf in der Nähe gelagerte Holzpaletten ausgebreitet. Mit einem C-Rohr unter Atemschutz wurde das Feuer gelöscht und die Schlacke herunter gekühlt, so dass keine weitere Gefahr mehr bestand. Hierbei wurde ein weiterer Trupp eingesetzt, der mit Dunghacken die Brandreste auseinandergezogen hatte. Ein großer Schaden ist nicht entstanden, auch verletzt wurde niemand.

Für Entsetzen bei den Einsatzkräften sorgte ein Ereignis bei der Anfahrt zum Einsatzort. Während sie mit drei Fahrzeugen unter Blaulicht und Martinshorn direkt hintereinander zwischen Egg und der Insel Mainau fuhren, wurden sie von einem Motorradfahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholt. Dieser Vorfall wurde im Nachgang der Polizei gemeldet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.