D: Flughafenlöschfahrzeug unterstützt Großbrand-Einsatz bei ehemaligem Geschäftshaus

ELSDORF-WESTERMÜHLEN (DEUTSCHLAND): In den frühen Morgenstunden des 23. März 2020 brach in einem ehemaligen Geschäftshaus in Elsdorf-Westermühlen ein Feuer aus. Es konnte sich rasch auf das ganze Gebäude ausdehnen.

Die umliegenden Feuerwehren sind mit einem Großaufgebot auch in den späten Vormittagsstunden noch vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. Die starke Rauchentwicklung erschwerte die Löscharbeiten.

Update 11.00 Uhr: Das Gebäude ist ausgebrannt. Mittels massivem Material- und Kräfteeinsatz wurde das Feuer gelöscht. Unter Zuhilfenahme eines Baggers wurden Teile des Gebäudes abgerissen, um an Brandnester zu gelangen.

Zur besseren Lieferung von Löschwasser kam die Flughafenfeuerwehr des benachbarten Lufttransportgeschwaders 63 der Luftwaffe aus Hohn mit ihrem Löschfahrzeug zum Einsatz. Verletzt wurde zum jetzigen Zeitpunkt niemand. Momentan laufen die Nachlöscharbeiten. Über die Höhe des Schadens kann keine Auskunft gegeben werden.

Die Anwohner wurden über Rundfunkdurchsagen und der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes “NINA” aufgefordert, Türen und Fenster zu schließen sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abzustellen.

“Wird sind für Euch da – Bleibt ihr für uns zu Hause”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.