Oö: Auto prallt in einem Waldstück bei Weißkirchen an der Traun gegen Bäume

WEISSKIRCHEN (OÖ): Glimpflich endetete Samstagvormittag, 18. April 2020, ein Verkehrsunfall in einem Waldstück nahe Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land).

Eine Autolenkerin ist mit einem Pkw ersten Informationen zufolge vermutlich aufgrund eines Ausweichmanövers gegen Bäume und Sträucher geprallt. Die Lenkerin blieb zum Glück unverletzt. Für die Feuerwehr gestaltete sich die Anfahrt zur Einsatzstelle anfangs schwierig, da die genaue Unfallörtlichkeit nicht bekannt war. Schließlich stellte sich heraus, dass sich der Unfall an der Gemeindegrenze zwischen Eggendorf im Traunkreis und Weißkirchen an der Traun ereignet hatte.

Die Straße war rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt. Bei der Anfahrt zu dem Unfall entdeckte die Feuerwehr eine weitere Unfallstelle, wo im Anschluss an die eigentlichen Aufräumarbeiten weitere Maßnahmen gesetzt werden mussten.

Binden von Öl an anderer Stelle

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei entdeckten Samstagvormittag auf der Anfahrt zu einer Unfallstelle auf der Leombacher Straße bei Sipbachzell (Bezirk Wels-Land) Spuren eines Unfalls.
Vermutlich in den Nachtstunden dürfte ein Auto aus bisher unbekannten Gründen von der Leombacher Straße abgekommen sein und an der Gemeindegrenze zwischen Eggendorf im Traunkreis und Sipbachzell in einem Feld gelandet sein. Das Fahrzeug wurde offenbar schwer beschädigt und verlor eine größere Menge Öl. Die Einsatzkräfte banden die ausgelaufenen Betriebsmittel. Leitpflöcke wurden bei dem Unfall beschädigt. Teile des verunfallten Fahrzeuges wurden von der Polizei sichergestellt, die Ermittlungen laufen.
Die Leombacher Straße war kurzzeitig erschwert passierbar.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.