Oö: 14 Wehren bei Brand eines abgelegenen Nebenobjektes im Einsatz

STEINBACH AM ZIEHBERG (OÖ): 14 Feuerwehren standen in der Nacht auf Sonntag, 19. April 2020, bei einem Brand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes bei einem abgelegenen Bauernhof in Steinbach am Ziehberg (Bezirk Korchdorf an der Krems) im Einsatz.

Die Einsatzmeldung war ‘Brand landwirtschaftliches Objekt’. Für jeden von uns bekannt. Die ersten Gedanken: Wie komme ich Wasser dorthin? Man weiß, ein großer Viehbestand und ein paar Nebengebäude bei dem Objekt. Das Nebengebäude war in Vollbrand, wir haben uns sofort auf das Halten vom Stallgebäude und Wohnhaus beschränkt, was uns zu 100% erfolgreich gelungen ist. Somit hat das Vieh gerettet werden können, ohne dass es vom Stall hinaus musste.

Das große Problem ist die lange Zubringerleitung, die über 2,4 Kilometer führt. Aus meiner Sicht und Einschätzung war es wirklich in allerletzter Minute, weil am Giebel oben hat es bereits die Holzverschalung zu verschmoren angefangen“, schildert Rudolf Stadler, Einsatzleiter der Feuerwehr Steinbach am Ziehberg die dramatischen Minuten.

Aufgrund der abgelegenen Lage konnte nur ein Teil der Einsatzkräfte zum Brandort vorrücken. Eine große Hilfe für die Einsatzkräfte war auch noch der Wasservorrat eines Pools, der zum Löschen ebenfalls verwendet werden konnte. Insgesamt 14 umliegende Feuerwehren standen im Einsatz.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.