Oö: Schwerverletzter bei Kreuzungsunfall mit Transporter bei Sipbachzell

SIPBACHZELL (OÖ): Einen Schwerverletzten forderte Mittwochmittag, 13. Mai 2020, ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Pkw an der Gemeindegrenze zwischen Eggendorf im Traunkreis (Bezirk Linz-Land) und Sipbachzell (Bezirk Wels-Land).

Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der Leombacher Straße beziehungsweise Loibingdorf und Schnarrndorf mit der Eggendorfer Straße, unmittelbar an der Gemeindegrenze zwischen Eggendorf im Traunkreis und Sipbachzell.

Der Lenker des Kleintransporters wurde bei dem Unfall offenbar aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb schwer verletzt im Feld liegen. Beide Fahrzeuge wurden nach der Kollision ebenfalls ins angrenzende Feld geschleudert, wo sie schwer beschädigt zum Stillstand kamen.

Zwei Feuerwehren, der Rettungsdienst, der Notarzthubschrauber und die Polizei standen im Einsatz. Der Schwerverletzte wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Einsatzort mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 10 ins Krankenhaus geflogen. Die zwei weiteren Unfallbeteiligten erlitten offenbar leichte Verletzungen.

Die Feuerwehr unterstützte bei der Versorgung der Verletzten sowie bei der Betreuung der weiteren Unfallbeteiligten und anschließend das Abschleppunternehmen bei den Aufräumarbeiten.
Der Kreuzungsbereich war rund eineinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.