Ktn: Mit brennender Müllladung zur Feuerwehr gefahren

VILLACH (KTN): Nicht weit hatte es die Hauptfeuerwache Villach bei einem Löscheinsatz am Mittwoch, dem 13. Mai 2020. Die Feuerwehrleute mussten nur in unseren Hof gehen. Dort stand ein Müllwagen der Villacher Saubermacher, in dem es brannte.

In einem Müllwagen in Villach begann es zu brennen.  Das Saubermacher-Team wurde auf den Brand aufmerksam und versuchte mittels Handfeuerlöscher, den Brand einzudämmen.  Als der gewünschte Erfolg ausblieb, fuhren sie ins nahe Feuerwehrzentrum.

“Normalerweise fahren wir zu Bränden, diesmal war es umgekehrt”, sagt Scharf Alexander Zugskommandant der Haupfeuerwache. Dort wurde der Brand unter Atemschutz und einer Löschleitung binnen weniger Minuten gelöscht. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Hauptfeuerwache Villach

Ähnlicher Vorfall: Erst am 5. Mai 2020 ereignete sich im burgenländischen Güssing ein ganz ähnlicher Vorfall → Beitrag auf Fireworld.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.