Stmk: Pkw-Kollision auf der B76 in Bad Schwanberg → vier Verletzte

SCHWANBERG (STMK): Um 10:49 Uhr des 8. Juni 2020 wurde die Feuerwehr Schwanberg mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall auf die B76 im Ortsgebiet von Bad Schwanberg alarmiert. Auf der Kreuzung der Bundesstraße 76 mit der Landesstraße 648 war es zu einem Unfall mit zwei Pkw gekommen. Ein Fahrzeug war frontal gegen die Beifahrerseite des zweiten geprallt.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde ein Fahrzeug auf den angrenzenden Gehsteig geschleudert, das zweite Unfallfahrzeug kam direkt im Kreuzungsbereich zum Stillstand. Die vier verletzten Insassen der beiden Personenkraftwagen wurden von bereits vor Ort befindlichen Ersthelfern und Sanitätern des Roten Kreuzes Deutschlandsberg medizinisch versorgt. Sofort wurde in Zusammenarbeit mit der Polizei eine Absicherung der Unfallstelle mit einer Totalsperre der B76 veranlasst. Die Umleitungstrecke wurde für Schwerfahrzeuge über die B74 und für Pkw über das Ortszentrum von Bad Schwanberg und Mainsdorf eingerichtet.

Währenddessen war ein weiterer Rettungswagen für den die Betreuung und den Abtransport der verletzten Personen in das Landeskrankenhaus Weststeiermark eingetroffen. Von der Feuerwehr wurde ein mehrfacher Brandschutz aufgebaut und die ausgetretenen Betriebsstoffe wurden gebunden. Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die Exekutive wurden die beiden fahrunfähigen Autos manuell aus der Kreuzung manövriert und anschließend den Abschleppunternehmen übergeben.

Nach abschließender Reinigung der Unfallstelle von Wrackteilen und kontaminierten Ölbindemittel konnte die Mannschaft der FF Schwanberg, die mit allen drei Fahrzeugen zum Einsatz ausgerückt war, wieder einrücken. Die Sperre der Bundesstraße konnte nach ca. 2 Stunden wieder aufgehoben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.