Oö: Sattelzug mit 20 Tonnen Käse auf Westautobahn umgestürzt

LAAKIRCHEN (OÖ): Ein mit etwa 20 Tonnen Käse beladener Sattelzug ist in der Nacht auf Freitag, 12. Juni 2020, auf der Westautobahn bei Ohlsdorf (Bezirk Gmunden) verunfallt und umgestürzt.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 03:00 Uhr auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Salzburg zwischen der Autobahnauffahrt Laakirchen-West und Regau. Ein Sattelzug ist aus bisher unbekannten Gründen rechts von der Fahrbahn abgekommen, streifte mehrere Bäume, ein Verkehrszeichen und kam schließlich seitlich liegend quer über die Fahrbahn zum Stillstand.

Der Lenker überstand den Unfall unverletzt. Der mit Lebensmittel – etwa 20 Tonnen Käse – beladene Lkw blockierte daraufhin stundenlang die Fahrbahn. Die Autobahn wurde bei Laakirchen-West gesperrt, der Verkehr abgeleitet.

Die vor der Unfallstelle wartenden Pkw durften auf Polizeianweisung wenden und wurden zur Autobahnauffahrt Laakirchen-West zurückgeleitet.

Die Westautobahn war in Fahrtrichtung Salzburg zwischen Laakirchen-West und Regau längere Zeit gesperrt.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.