Wien: Polizei-Menschenkette zieht Nacktschwimmer aus dem Donaukanal

WIEN: Passanten alarmierten gegen 03.30 Uhr des 14. Juni 2020 einen Streifenwagen der Polizei, nachdem sie am Franz-Josefs-Kai am einen nackten im Donaukanal schwimmenden Mann wahrgenommen hatten. Der Mann (32) konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr an Land ziehen.

Durch die Besatzung dreier weiterer Streifen wurde eine Menschenkette gebildet, wodurch der Mann schließlich aus dem Wasser gezogen werden konnte. Er war unterkühlt und sichtlich stark alkoholisiert, Beamte wickelten ihn aus Gründen der Gesundheit und Pietät in eine Rettungsdecke. Ein Polizist wurde bei dem Rettungseinsatz verletzt, er erlitt Schnittverletzungen durch Glasscherben, die am Boden lagen. Der Rettungsdienst übernahm die weitere ärztliche Versorgung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.