Bayern: Feuerwehr rettet putzige Eichhörnchen-Babys vor Rabenattacke

MÜNCHEN (BAYERN): Am Donnerstagvormittag, 18. Juni 2020, griff ein scheinbar hungriger Vogel ein unbescholtenes Eichhörnchennest an. Der ausgewachsene Rabe griff aus noch unerklärlichen Gründen völlig überraschend ein Eichhörnchennest an.

Ein Mitbürger beobachtete die Situation aus gebührendem Abstand und verständigte umgehend die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Rettungskräfte waren die drei kleinen Eichhörnchenbabys aus dem Nest gefallen. Glücklicherweise haben alle den Sturz augenscheinlich unverletzt überlebt.

Die Kollegen der Feuerwache Pasing richteten ein gemütliches Behelfsnest her, betteten die kleinen Babys transportsicher in einem Karton und nahmen diese mit zur Feuerwache. Der Verbleib der Vogelmutter war im Verlauf des Einsatzes nicht zu klären.

Den kleinen Nagern wurde daraufhin ein rundum Wohlfühlpaket (Versorgung und Streicheleinheiten inklusive) zu teil. Die drei kleinen Babys wurden in die liebevollen Hände des Vereins “Eichhörnchen Schutz eV” übergeben.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.