Oö: Großaufgebot von Rettungskräften nach Unfall mit fünf Verletzten in Walding

WALDING (OÖ): Gegen 16.40 Uhr des 20. Juni 2020 kam es auf der B131 in der Gemeinde Walding (Bezirk Ufahr-Umgebung) im Bereich von Pösting zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzen.

Aus bislang unbekannter Ursache prallten zwei Fahrzeuge im Bereich einer Kurve frontal zusammen. Ein Fahrzeug samt Anhänger kam danach im Straßengraben, das weitere quer auf der Fahrbahn zum Stillstand. Dabei wurden insgesamt fünf Personen unbestimmten Grades verletzt.

Diese wurden von einem praktischen Arzt, zwei Notärzten sowie von der Besatzung von mehreren Fahrzeugen des Roten Kreuzes und Samariterbund erstversorgt. Eine Person wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen und die weiteren mit den Rettungsfahrzeugen abtransportiert.

Die Feuerwehr Walding unterstützte die Rettungskräfte, führte die Aufräumarbeiten durch und band die ausgetreten Betriebsmittel. Die B131 war während der Rettungsarbeiten zwischen Ottensheim und Aschach für den gesamten Verkehr gesperrt.

Meldung der Polizei

Ein Frontalzusammenstoß bei dem insgesamt fünf Personen verletzt wurden ereignete sich am 20. Juni 2020 gegen 16:25 auf der B131 in Walding. Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach fuhr mit seinem Pkw in Richtung Aschach als sein Fahrzeug in einer Rechtskurve ins Schleudern kam. Der Pkw geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte bei der Kreuzung mit der Schlossstraße frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 54-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung. Der Pkw des 54-Jährigen, welcher einen Anhänger zog, kam rechts neben der Fahrbahn zum Stillstand, der andere auf der Fahrbahn.

Im Pkw des 54-Jährigen befanden sich neben seiner 49-jährigen Gattin ihre beiden Töchter, 15 und 22 Jahre alt. Die 49-Jährige wurde beim Verkehrsunfall schwer verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Kepler Uniklinikum geflogen. Alle anderen Personen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden in Krankenhäuser nach Linz verbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.