Stmk: Fortbildungsnachmittag für Menschenrettung und Absturzsicherung des BFV Deutschlandsberg

DEUTSCHLANDSBERG (STMK): „Menschenrettung und Absturzsicherung (MRAS) ist eine spezielle Ausbildung im Feuerwehrwesen mit vielen Anwendungsmöglichkeiten in unterschiedlichsten Szenarien. Deshalb ist es wichtig, in diesem Sachgebiet als Feuerwehrmann/frau sein können stetig aufzufrischen und auszubauen. Auch die Feuerwehrrichtlinen sehen entsprechende Übunsgeinheiten vor.

Deshalb trafen sich am Samstag, dem 4. Juli 2020, etwa 35 Feuerwehrleute, um gemeinsam zu üben. Diese Übung wurde inszeniert durch den MRAS-Beauftragten HBI Uwe Kreiner des Bereichsfeuerwehrverbandes Deutschlandsberg und Abschnittsbeauftragten des Abschnittes 3, die auf Bereichsebene bei der Feuerwehr Frauental durchgeführt wurde. Im Stationenbetrieb wurden die Themeninhalte der Richtline sachlich abgehandelt, indem in den Szenarien der Stationen die Inhalte umfassend integriert wurden.

Stationenen wurden auch bei der Porzellanfabrik Frauenthal abgehalten. Hierbei gilt es einen Dank an die Firmenleitung der Ibiden Ceram Gmbh und der Betriebsfeuerwehr Porzellanfabrik für die zur Verfügungstellung  des Firmengeländes auszusprechen. Ein weiterer Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Stainz mit deren Drehleiter, die diese Übung unterstützten. ABI Rudolf Hofer war auch über längere Zeit bei der Übung anwesend, ist es ihm doch als Ausbildungsbeauftragten seit jeher ein Anliegen die Qualität der Ausbildung in verschiedensten Formen und Ebenen hoch zu halten.

Bereichsfeuerwehrverband Deutschlandsberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.