Schweiz: Sieben verletzte Personen bei Frontalkollision von drei Autos bei Ebnat-Kappel

EBNAT-KAPPEL (SCHWEIZ): Am Sonntagnachmittag, dem 26. Juli 2020, kurz nach 14 Uhr, ist es auf der Umfahrungsstraße von Ebnat-Kappel zu einer schweren Frontalkollision von drei Personenwagen gekommen. Es wurden sieben Personen teilweise schwer verletzt. Es erfolgte ein Großaufgebot aller Blaulichtorganisationen.

Eine 19-jährige Automobilistin fuhr mit ihrem silbernen Golf auf der Umfahrungsstrasse von Ebnat-Kappel her in Richtung Wattwil. Nach der Überführung der Hüslibergstraße geriet ihr Auto auf die linke Fahrbahn. Dort kollidierte es frontal mit einem roten Peugeot und wies diesen ab. Anschließend prallte der Golf frontal in einen ebenfalls entgegenkommenden blauen Skoda.

Im Golf befanden sich zwei, im Peugeot drei und im Skoda ebenfalls zwei Personen. Die Fahrerin des unfallverursachenden Autos sowie ihr Beifahrer mussten durch die Straßenrettung der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden.

Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen standen zwei Helikopter der REGA, ein Einsatzleiter Sanität, zwei Rettungswagen und rund 40 Angehörige der Feuerwehr im Einsatz. Die Umfahrungsstraße war über drei Stunden gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.