Bayern: Vom Dach bis zum Keller …

MÜNCHEN (BAYERN): Ein undichtes Dach hat in München am 2. August 2020 für einen mehrstündigen Feuerwehreinsatz gesorgt. Ein Kleinalarmfahrzeug wurde zu einem Wasserschaden in den Stiftsbogen alarmiert.

Dort haben Bewohner festgestellt, dass Wasser vom Dach bis in den Keller fliest. Nach einer ersten Erkundung der Einsatzkräfte konnte schnell ein undichter Dachbereich einer Baustelle im fünften Obergeschoss festgestellt werden. Dort sammelte sich das Regenwasser und floss über das Treppenhaus bis ins Untergeschoss. Aufgrund der Witterung wurde mit einem Kran der Feuerwehr eine Plane als Notdach zur Abdichtung angebracht. Nachdem die etwa 15×15 Meter große Fläche abgedeckt war, konnte mit einem Wassersauger der ursprüngliche Wasserschaden behoben werden. Nach etwa dreieinhalb Stunden waren die Arbeiten an der Einsatzstelle beendet. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.