Stmk: Fahrzeugüberschlag – schwerer Verkehrsunfall auf der A2 bei Mooskirchen

MOOSKIRCHEN (STMK): Am 18. August 2020, um ca. 8.45 Uhr, wurden die Feuerwehr Mooskirchen und Lieboch zu einem technischen Einsatz auf die A2 Südautobahn alarmiert. Bei einem Unfall wurde eine Fahrzeuglenkerin schwer verletzt.

Eine Fahrzeuglenkerin kam aus bisher noch ungeklärter Ursache zwischen Mooskirchen und Lieboch von der rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Absperrung eines Überkopfwegweisers. Daraufhin überschlug sich das Fahrzeug, durchstieß den Wildzaun und kam rund 50 Meter außerhalb der Autobahn zum Liegen.

Ein Augenzeuge des Unfalls blieb sofort stehen, alarmierte die Einsatzkräfte und betreute die verletzte Lenkerin bis zum Eintreffen der Feuerwehr.

Feuerwehrsanitäter übernahmen die Versorgung der schwer verletzten Lenkerin und bereiteten die Rettung aus dem Fahrzeug vor. Nach einer notärztlichen Versorgung durch das Rote Kreuz wurde die Patientin auf einer Vakuummatratze in der Korbtrage der Feuerwehr gesichert zurück auf die Fahrbahn gebracht. Nach einer weiteren Versorgung im Rettungswagen wurde die Patientin in das UKH-Graz eingeliefert.

Parallel zur Rettung wurde die Unfallstelle großräumig abgesichert, ein Brandschutz aufgebaut und das Fahrzeug spannungsfrei gemacht. Die Bergung des zerstörten Pkws wurde durch ein Abschleppunternehmen durchgeführt. Während der Arbeiten musste ein Fahrstreifen der A2 für den Verkehr gesperrt werden.

Nach ca. 1 ½ Stunden konnten die Feuerwehren den Einsatz erfolgreich beenden und wieder in die Rüsthäuser einrücken.

Im Einsatz standen:
Feuerwehr Mooskirchen mit drei Einsatzfahrzeugen sowie 26 Mann
Feuerwehr Lieboch mit vier Einsatzfahrzeugen sowie 30 Mann
Asfinag
Autobnahnpolizei
Abschleppunternehmen
Rotes Kreuz Graz-Umgebung und Voitsberg zwei Einsatzfahrzeugen

FF Mooskirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.