USA: Über 10.000 Blitzeinschläge → verheerende Waldbrände in Kalifornien, Feuerwehrhubschrauber abgestürzt → August 2020

KALIFORNIEN (USA): Etwa 10.849 Blitzeinschläge haben in den letzten 72 Stunden 367 neue Brände in Kalifornien ausgelöst, sagte Cal Fire-Sprecher Jeremy Rahn in einer Pressekonferenz. Insgesamt schätzt Cal Fire, dass mehr als 300.000 Hektar verbrannt sind. (Stand: 20. August 2020, Ortszeit Wien).

Der LNU Lightning Complex ist eine Serie von acht Bränden in Nordkalifornien, die sich über fünf Countys erstrecken. Es wird angenommen, dass einige dieser Brände sich zu schätzungsweise 42.000 Hektar “zusammengeschlossen” haben. Und einmal mehr ereignen sich die Brände während einer heftigen Hitzewelle.

Die Evakuierungen in der gesamten Region dauern an, doch die Behörden verfügen derzeit keine klare Angaben darüber, wie viele Menschen aufgefordert wurden, ihre Häuser zu verlassen.

Tödlicher Feuerwehr-Hubschrauber-Absturz

Ein Feuerwehrhubschrauber stürzte am Mittwochmorgen, 19. August 2020, in der abgelegenen Gegend von Coalinga(Kalifornien) ab und löste einen neuen Waldbrand aus, wie die Behörden dem Sender CNN bestätigten. “Ein Bell UH-1 Hubschrauber, der an Feuerwehreinsätzen beteiligt war, stürzte 18 Meilen südlich des New Coalinga Municipal Airport in Coalinga, Kalifornien, gegen 10 Uhr ab. Der Absturz verursachte einen neuen Brand”, sagte ein Sprecher der Federal Aviation Administration in einer Erklärung. Der Hubschrauber kämpfte gegen das Hills Fire in Zentralkalifornien, sagte Cal Fire Sprecher Seth Brown. Brown sagte, während der Absturz ein neues Feuer ausgelöst hat, brennt es jetzt in das Hauptfeuer, so dass es kein großes Problem ist. Das Hills Fire ist derzeit 1.500 Hektar groß. Der Pilot, der sich alleine im Hubschrauber befunden hat, erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Teilweise zu wenig Kräfte

Das Vacaville Senior Center in Nordkalifornien wurde als Evakuierungszentrum für die von den Waldbränden betroffenen Bewohner eröffnet. Bisher sind etwa 20 Personen dort. Marci und Ken Albers, die ihr Haus in Vacaville verloren haben, besitzen nur mehr die Kleidung, die sie getragen haben. Sie sagten, der Feuerwehrchef habe ihnen gesagt, dass es keine Feuerwehrfahrzeuge mehr gebe, um die Flammen zu bekämpfen, weil sie alle benutzt würden, um ein weiteres Feuer im Berryessa-See zu bekämpfen.

Cal Fire hat 375 Feuerwehrfahrzeuge aus dem Reservestand angefordert, um bei der “Schlacht” zu helfen.

https://youtu.be/A5j2ON2FsCE
Feuer-Tornado

Brandstiftung

Ein Mann ist wegen Brandstiftung im Zusammenhang mit einem Waldbrand festgenommen worden, der tausende Hektar in Nordkalifornien vernichtet hat. Beamte des California State Parks nahmen den 30-Jährigen in der Nähe des Ursprungs des Dolan-Feuers in Big Sur fest – er wird gegen eine Kaution von 2 Millionen US-Dollar festgehalten.

Seit Mittwoch, 19 August 2020, kämpften 50 Feuerwehrleute gegen das Dolan-Feuer, das 2.500 Hektar verbrannte und Evakuierungen im Big Sur-Gebiet entlang der nordkalifornischen Küste auslöste. Es war einer von Hunderten von Waldbränden, die aktiv im ganzen Bundesstaat brannten.

https://twitter.com/i/status/1296247684119101441

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.