Bayern: Brennender Kinder-Abenteuer-Spielplatz in Augsburg

AUGSBURG (BAYERN): Gegen 18:00 Uhr des 27. August 2020 wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr auf den Abenteuerspielplatz in der Hammerschmiede alarmiert. Gemeldet war dort eine brennende Hütte.

Bereits auf der Anfahrt war eine dichte Rauchsäule zu sehen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte entpuppte sich das Brandobjekt als großer Lagerschuppen, der fast ausschließlich aus Holz bestand. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude vor, dieser konnte aufgrund der Bauweise des Daches und der Lokalisation des Brandes direkt unter dem Dach keine effektive Brandbekämpfung durchführen.

Daraufhin nahmen weitere Trupps von allen Seiten des Gebäudes insgesamt fünf Rohre vor. Zusätzlich wurde die Drehleiter auf dem benachbarten Sportplatz mit einem Wasserwerfer in Stellung gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Kriegshaber und Oberhausen wurden nachalarmiert. Außerdem wurde vom THW Augsburg ein Bagger angefordert, um einen Zugang zum Dach zu schaffen und das mittlerweile einsturzgefährdete Gebäude sicher ablöschen zu können.

Nach ca. zweieinhalb Stunden war der Brand weitestgehend gelöscht. Insgesamt wurden 26 Atemschutzgeräteträger eingesetzt. Die Gesamtdauer des Einsatzes betrug ca. viereinhalb Stunden. Verletzt wurde niemand. Kinder und Betreuer, die zum Zeitpunkt des Brandausbruchs auf dem Gelände waren, konnten sich selbstständig in Sicherheit bringen.

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.