Bayern: Verletzte Person über Schleifkorbtrage via schräge Ebene gerettet

AUGSBURG (BAYERN): Bereits am Samstag, 12. September 2020, gegen 13.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Augsburg zu einem ungewöhnlichen Einsatz auf eine Kiesbank des Lechs gerufen. Ein Spaziergänger hatte sich beim Abstieg auf der steilen Uferböschung das Bein verletzt.

Die Berufsfeuerwehr unterstützte die ebenfalls alarmierten Einsatzkräfte des Rettungsdienstes bei der Rettung des Patienten von der Kiesbank und dem Transport zum Fahrzeug. Durch das unwegsame Gelände und die nicht unerhebliche Steigung der Uferböschung musste eine nicht alltägliche Rettungsvariante angewendet werden. Hierbei wird der Patient in einer Schleifkorbtrage stabilisiert und die Steckleiter des Löschfahrzeuges als schräge Ebene benutzt. Ergänzend wird hierbei eine Sicherungsleine angebracht. Einsätze dieser Art sind zwar nicht alltäglich, dennoch werden die Kräfte der Feuerwehr des Öfteren mit außergewöhnlichen Einsatzsituationen konfrontiert.

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.