USA: Obdachlosen-Unterkunft nach Feuer unbewohnbar

FORT WORTH (USA): Feuerwehrleute aus Fort Worth in Texas sind am frühen Morgen des 20. September 2020 (Ortszeit) zu einem Wohnhausbrand ausgerückt.

Das Haus, das von Obdachlosen genutzt wird, stand bei der Ankunft der Kräfte bereits in Flammen. Bereits nach etwas einer halben Stunde hatte die Feuerwehr den Brand im Griff. Verletzt wurde niemand. Eine Hinterhofgarage war einen Tag zuvor in Brand gesteckt worden. am Tag in Brand gesteckt worden. Dies steht ersten Ermittlungen zufolge jedoch nicht mit dem Feuer dieses Tages in Verbindung. Das Gebäude ist ein Totalverlust – das Nachbarhaus wurde ebenfalls erheblich beschädigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.