Schweiz: Über 100 Einsätze wegen heftigem Unwetter im Kanton Freiburg

FREIBURG (SCHWEIZ): Am Abend des 20. September 2020 zogen heftige Gewitter über den Kanton Freiburg. Die Feuerwehren wurden über 100 Mal für Überschwemmungen, insbesondere im Saane- und Glanebezirk, aufgeboten.

Am Sonntagabend, dem 20. September 2020, zogen heftige Gewitter über den Kanton Freiburg. Besonders betroffen waren die Bezirke Saane und Glane. Die Stützpunktfeuerwehr Freiburg sowie die örtlichen Feuerwehren wurden mehr als 100 Mal wegen Überschwemmungen in Kellern, Garagen und Untergeschossen gerufen. Es gab keine Verletzten zu beklagen. Vorläufig kann das Ausmaß der Schäden noch nicht eingeschätzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.