Oö: Ausgedehnter Öleinsatz durch unbekannten Verursacher in Altmünster

ALTMÜNSTER (OÖ): Ein unbekanntes Fahrzeug wurde am 7. Oktober 2020 an einem Blumentrog im Bereich der Wohnhausanlage „Im Hocheck“ in Altmünster so stark beschädigt, dass Betriebsmittel die Fahrbahn verschmutzten.

Aufgrund des starken Regens haben sich auf etwa 400m2 Öl und Diesel verteilt. In weiterer Folge gelangten die Flüssigkeiten in einen Kanal und sammelten sich im nächsten Rückhalteschacht.

Die Feuerwehren Altmünster und Eben/Nachdemsee haben mit 20 Einsatzkräften mittels Bindemittel die Fahrbahn gereinigt. Diese Arbeiten wurden von einer Kehrmaschine unterstützt. Der Rückhalteschacht konnte mit einem Saugwagen eines Entsorgers ausgepumpt und ebenfalls gereinigt werden.

Die Wasserrechtsbehörde wurde informiert, aber es bestand keinerlei Gefahr durch Verschmutzung für das Grundwasser, noch für den Traunsee. Zurzeit wird von der Polizei noch ermittelt, um den Verursacher zu finden.

Freiw. Feuerwehr Altmünster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.