Sbg: Schwerst-Brandverletzter bei Wohnwagenbrand am Campingplatz in Seekirchen → Opfer verstorben

SEEKIRCHEN (SBG): Am 10. Oktober 2020 um 20.30 Uhr bemerkte eine Spaziergängerin am Campingplatz des Strandbades Seekirchen einen Brand an einem dort abgestellten Wohnwagen und verständigte den Notruf. Ebenfalls wurden ein 57-jähriger Mann und dessen 54-jährige Gattin, welche ebenfalls auf dem Anwesen campten, auf den Brand aufmerksam und begaben sich unverzüglich zum Brandort.

Dem 57 Jährigen gelang es in letzter Sekunde den schwer verletzten 80-jährigen österreichischen Wohnwagenbesitzer aus dem Wohnwagen ins Freie zu retten, ehe sich der Brand rasant ausbreitete. Die Flammen ergriffen den gesamten Wohnwagen, den Vorbau des Wohnwagens sowie einen weiteren, in unmittelbarer Nähe abgestellten Wohnwagen sowie dessen Vorbau und zerstörten diese gänzlich.

Die Feuerwehr Seekirchen war mit sechs Fahrzeugen und 42 freiwilligen Helfern im Einsatz. Weiters der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften. Der 80 Jährige wurde nach erfolgreichen Wiederbelebungsmaßnahmen und notärztlicher Erstversorgung mit schwersten Verletzungen ins Universitätsklinikum Salzburg eingeliefert. Hinsichtlich der Brandursache laufen die polizeilichen Ermittlungen. Die Schadenshöhe wird vorläufig auf zirka 100.000 Euro beziffert.

Opfer am 12. Oktober verstorben

Der 80-jährige Flachgauer, der am 10. Oktober 2020 nach einem Wohnwagenbrand mit schweren Verletzungen ins Universitätsklinikum eingeliefert wurde, erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Laut derzeitigem Ermittlungstand dürfte der Brand im Bereich der Küchenzeile im Bereich des Gasherdes ausgebrochen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.