Nö: 22-Jähriger bei Pkw-Unfall in Furth bei Göttweig ums Leben gekommen

FURTH BEI GÖTTWEIG (NÖ): Ein 22-Jähriger aus St. Pölten lenkte am 5. November 2020 gegen 18.20 Uhr einen Pkw auf der L 100 in Furth-Göttweig, von Richtung St. Pölten kommend in Richtung Krems. Am Beifahrersitz saß ein 15-Jähriger aus St. Pölten.

Zur gleichen Zeit fuhr eine 46-Jährige aus dem Bezirk Krems-Land mit einem Pkw auf der L 100 von Richtung Krems kommend in Richtung St. Pölten. Bei Straßenkilometer 20,088 kam der 22-jährige Pkw-Lenker aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, dürfte einen Leitpflock gestreift und anschließend sein Fahrzeug nach links verrissen haben. Der Pkw prallte frontal gegen den Pkw der 46-Jährigen.

Der Pkw des 22-Jährigen wurde über die Leitschiene geschleudert und blieb im dortigen Buschwerk und Sträuchern hängen. Der Pkw-Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und wurde von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren Furth und Palt aus dem Fahrzeug befreit. Der 22-Jährige verstarb an der Unfallstelle.

Der 15-jährige Beifahrer wurde mit vermutlich schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Die Pkw-Lenkerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Krems verbracht. Die L 100 war im Unfallbereich von 18.35 Uhr bis 22.05 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Das berichtet die Polizei.

2 Gedanken zu „Nö: 22-Jähriger bei Pkw-Unfall in Furth bei Göttweig ums Leben gekommen

  • 7. November 2020 um 19:22
    Permalink

    Wäre besser ihr würdet besser recherchieren bevor ihr Schwachsinn schreibt.
    MFG ein Feuerwehrnann der dabei war

    Antwort
    • 7. November 2020 um 23:54
      Permalink

      Danke für den freundlichen Kommentar.
      Das ist der 1 : 1 POLIZEIBERICHT. Nichts daran verändert, also Information aus erster Hand.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.