D: THW und Feuerwehr bei Großbrand auf Reiterhof in Stubbendorf im Einsatz

STUBBENDORF (DEUTSCHLAND): THW- Kräfte aus Bad Oldesloe, Eutin und Lübeck unterstützten am Sonntagmorgen, 8. November 2020 die Räum- und Löscharbeiten nach dem Brand auf einem Reitgestüt in Stubbendorf (Kreis Stormarn).

Zum Einsatz kamen dabei die beiden THW-Fachgruppen Räumen aus den Ortsverbänden Eutin (Bagger) und Lübeck (Radlader), die einsturzgefährdete Gebäudeteile des Reiterhofes gezielt niederlegten, um so Zuwegungen zu schaffen und so das Löschen von Glutnestern zu ermöglichen.

Ein Fachberater des THW-Ortsverbandes Bad Oldesloe unterstützte die Einsatzleitung der Feuerwehren aus den umliegenden Wehren und beriet zu den Einsatzoptionen des THW. Der Einsatz dauerte bis in den Sonntagnachmittag hinein an.

Aufgrund des modularen Aufbaus des THW und seiner spezialisierten Fachgruppen können spezielle Rettungs- und Bergungstechnik, wie beispielsweise schweres Räumgerät, schnell und zielgerichtet auch überregional zum Einsatz kommen, um Einheiten von Feuerwehren und anderen Hilfeleistungsorganisationen effektiv zu unterstützen.

Speziell ausgebildete Fachberater des THW können der Einsatzleitung vor Ort bei Bedarf THW-Facheinheiten aus umliegenden Ortsverbänden zur Unterstützung anbieten und so schnell und unbürokratisch die technische Unterstützung leisten, die im konkreten Einsatzfall benötigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.