Feuerwehr-Erlebniswelt → Neu in Augsburg und einmalig in Deutschland

AUGSBURG (BAYERN): In der Feuerwehrerlebniswelt dreht sich alles um die Themen Brennen, Löschen und Brandschutz. Auf 3.000 qm erleben die Besucher an zahlreichen Stationen zum Mitmachen, Staunen und Lernen die ganze Faszination des Feuers. Mit ihrem Angebot richtet sich dieses deutschlandweit einmalige Projekt an Feuerwehren und Fachpublikum genauso wie an Familien und Laien.

Eigentlich wollte Frank Habermaier Ende Oktober 2020 die Tore der ehemaligen Industriehalle im Martinipark für die ersten Besucher öffnen. Doch dann stiegen die Corona-Zahlen und machten der Eröffnung einen Strich durch die Rechnung. Seitdem warten Attraktionen wie der Flash-Over-Raum, die verbrannten Räume oder der Safety Parcours auf ihren ersten Einsatz.

Aus einer kleinen Flamme wird eine Feuerwalze – direkt über Ihrem Kopf.

„Die Idee für die Feuerwehrerlebniswelt entstand vor 20 Jahren“, erklärt Frank Habermaier. „Bei meinen zahlreichen Einsätzen als aktiver Feuerwehrmann habe ich Unglücke gesehen, die nicht hätten sein müssten. Viele Menschen könnten noch leben, wenn sie sich richtig verhalten hätten. Dieses überlebenswichtige Wissen möchte ich ihnen hier vermitteln.“

Brandschutzaufklärung mit viel Spaß

Die Feuerwehrerlebniswelt kombiniert geschickt die Lust auf Unterhaltung mit Wissensvermittlung. Zum Beispiel die integrierte Leitstelle: Egal ob Familie oder Fachmann – dieses Pult mit seinen vielen Knöpfen und Bildschirmen weckt die Neugier. Es klingelt, ein Anruf kommt herein. Der Besucher nimmt die Rolle des Disponenten ein, sammelt alle wichtigen Informationen und koordiniert die Einsatzkräfte.

Lernen und Staunen auf 3.000qm: Hier gibt es viel zu entdecken

Der Laie lernt dabei, welche W-Fragen im Ernstfall wichtig sind. Der Feuerwehrmann, wie es auf der anderen Seite des Funkgeräts abläuft. Oder der begehbare Rauchmelder: Wie vermittelt man die lebensrettende Notwenigkeit von Rauchwarnsystemen? Mit Action. Hier fliegen die Besucher als Rauchteilchen durch den Melder und lösen den Alarm aus.

Leicht verständlich gestaltete Statistiken und Infotafel unterfüttern jedes Erlebnis in der Halle mit Fakten. Besonders spektakulär ist der Flash-Over-Raum. Bei einer Vorführung erleben die Besucher, wie aus einer zunächst kleinen Flamme plötzlich eine Feuerwalze wird, die eindrucksvoll über ihre Köpfe donnert. Aber auch feuerwehrnahe Themen wie Naturkatastrophen, Bombenentschärfung oder Tierrettung haben in der Halle ihren Platz.

Aus Theorie wird Praxis

Die Feuerwehrerlebniswelt bietet für Fachpublikum wie Freiwillige Feuerwehren, Architekten, Brandschutzplaner, aber auch Erzieherinnen und Lehrer, ein eigenes Seminar- und Fortbildungsprogramm an. Alles, was im Seminarraum theoretisch besprochen wurde, kann im Anschluss in der Halle praktisch ausprobiert werden. Diese Verbindung schafft einen sehr großen Lerneffekt.

Das genaue Angebot und alle Termine werden auf der Internetseite veröffentlicht. Auch der Arbeitssicherheit widmet die Feuerwehrerlebniswelt einen eigenen Bereich. Der Safety Parcours bietet Unternehmen die Möglichkeit, hier ihr Personal für die Wichtigkeit des Themas zu sensibilisieren und schulen.

Sobald Corona es zulässt, werden wir die Feuerwehrerlebniswelt eröffnen. Ich weiß von vielen Familien und Fachleuten, dass sie darauf brennen, endlich kommen zu dürfen.

Dipl.-Chem. Frank Habermaier, Ltd. BD a.D., Ideengeber, Vorsitzender und Macher

Frank Habermaier schaut optimistisch nach vorne: „Sobald Corona es zulässt, werden wir die Feuerwehrerlebniswelt eröffnen. Ich weiß von vielen Familien und Fachleuten, dass sie darauf brennen, endlich kommen zu dürfen. Und jeder, der schon mal einen Blick in die Halle werfen durfte, ist begeistert. Und besonders freue ich mich, so viele freiwillige Feuerwehrmänner und -frauen wie möglich persönlich begrüßen zu dürfen.“

Spannender Rollentausch bei der Integrierten Leitstelle: Ein Notruf geht ein und jetzt?

Die Feuerwehrerlebniswelt befindet sich in einer Halle im östlichen Bereich des Martinigeländes (Google Maps: 9W7C+V3 Augsburg). Der Zugang erfolgt über den Hanreiweg. Die Feuerwehrerlebniswelt ist komplett barrierefrei. Es gibt ein Bistro und Kinder können sich im Spielbereich an Rutschstange, Feuerwehrschlauch und Co ausprobieren.

Hier geht’s zur Feuerwehr-Erlebniswelt

Weitere Informationen auf der Internetseite www.feuerwehrerlebniswelt.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.