Bgld: Wirtschaftsgebäudebrand mit größerem Öl-Diesel-Austritt in Lockenhaus

LOCKENHAUS (BGLD): “B3 Wirtschaftsgebäudebrand in Hammerteich” lautete der Alarmierungstext gegen 11.30 Uhr des 23. November 2020 fü die Feuerwehren Oberpullendorf, Lockenhaus und Hammerteich. Im Ortsteil Hammer kam zu einem Brand in einem Wirtschaftsgebäude.

Die Feuerwehr Oberpullendorf rückte mit dem Tanklöschfahrzeug, der Drehleiter und dem Kommandofahrzeug zum Einsatzort aus. Bereits auf Anfahrt Höhe “Pullendorfer Berg” konnte die Rauchsäule in der Ferne wahrgenommen werden. Die Löschmaßnahmen der Feuerwehren Hammerteich und Lockenhaus zeigten rasch Wirkung und verhinderten ein Übergreifen auf das Wohnhaus. Beim Eintreffen der Drehleiter und des Tanklöschfahrzeuges wurde vom Einsatzleiter ein Atemschutztrupp zur Unterstützung angefordert.  

Öl-Diesel-Gemisch fließt Richtung Gewässer / Kanal

Während der Nachlöscharbeiten stellten die Einsatzkräfte fest, dass größere Mengen Öl und Diesel gemischt mit Wasser Richtung Kanalisation sowie Bach flossen.

Rasch wurden Dämme errichtet und der KAT-LKW mit IBC Behältern, größeren Mengen Ölbinedmittel und Spezialequipment für den Gefahrenstoffeinsatz zum Einsatzort berufen. Mittels Handpumpe (ca 15L/Hub) wurde ca 3.500L Öl/Diesel/Wassergemisch in die IBC Tanks umgepumpt.

Gegen 15:00Uhr konnten die Einsatzkräfte mit dem Abbau der Dämme beginnen, die Geräte reinigen und wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.

Im Einsatz:
BH-Oberpullendorf Rotes Kreuz 1 RTW Polizei mit mehreren Beamten
Feuerwehren:
Lockenhaus: KDOF, TLF 2000, TLFA 3000
Hammerteich: TLF 2000, MTF
Oberpullendorf: TLFA 4000, DLK, KDOF, KAT

Freiw. Feuerwehr der Stadt Oberpullendorf

Meldung der Polizei

Ein Stallgebäude in Hammerteich, Bezirk Oberpullendorf, wurde ein Raub der FlammenAm heutigen Tag wurden die Einsatzkräfte gegen Mittag von einer aufmerksamen Nachbarin alarmiert. Bei Eintreffen der Kräfte stand das offene Stallgebäude (7 x 17 Meter) bereits im Vollbrand und der angrenzende überdachte Holzlagerplatz begann auf Grund der starken Hitzeentwicklung ebenfalls bereits zu brennen.Die Feuerwehren aus Hammerteich mit zwei Fahrzeugen und 14 Mann, Lockenhaus ebenfalls mit zwei Fahrzeugen und 14 Mann sowie die nachalarmierte Feuerwehr Oberpullendorf mit drei Fahrzeugen und 12 Mann waren dabei im Einsatz.

Von der Gemeinde Lockenhaus wurde ein Lastwagen mit Greifarm zum Brand abgestellt. Mit dem Greifarm konnte das Blechdach geöffnet werden, um den Feuerwehren das Vordringen zu weiteren Glutnestern zu ermöglichen. Zur Sicherheit waren auch der Rettungsdienst und Mitarbeiter von Netz Burgenland anwesend, deren Einschreiten jedoch nicht notwendig war.In dem Stallgebäude befanden sich ein Traktor, ein Mulcher, ein Zweiachsanhänger und weitere kleinere landwirtschaftliche Geräte, sowie 40 Hühner, von denen ein großer Teil nicht gerettet werden konnte.

Damit das mit Öl und Diesel kontaminierte Löschwasser nicht in den Vogelsangbach fließen konnte, wurden zwei Schutzwälle errichtet. Das verunreinigte Löschwasser wurde abgepumpt und von einer Entsorgungsfirma fachgerecht entsorgt.Die Brandursache und die Höhe des Schadens sind derzeit noch ungeklärt, eine Brandplatzuntersuchung durch Brandermittler des LKA-Burgenland findet in den nächsten Tagen statt. Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.