Bayern: 85-Jähriger stößt im dichten Nebel mit entgegenkommendem Traktor-Anhänger-Gespann zusammen

TEISENDORF / RÜCKSTETTEN (BAYERN): Am Freitagabend, dem 27. November 2020, gegen 17 Uhr sind auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen den Ortsteilen Stölln und Kleinrückstetten im dichten Nebel zwei Einheimische mit ihrer Mercedes-A-Klasse mit dem Anhänger eines Traktor-Gespanns zusammengestoßen und nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leicht bis mittelschwer verletzt worden.

Der 85-jährige Mann und seine 76-jährige Ehefrau fuhren von Lauter kommend in Richtung Rückstetten. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge stieß der Rentner vermutlich wegen der sehr schlechten Sichtverhältnisse mit dem entgegenkommenden Traktor-Anhänger-Gespann eines 25-jährigen Traunreuters zusammen. Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwilligen Feuerwehren Oberteisendorf, Rückstetten, Surberg und Traunstein und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen aus Teisendorf und Traunstein, der Traunsteiner Notärztin und dem Einsatzleiter Rettungsdienst zum Unfallort. Notarzt und Notfallsanitäter versorgten die beiden Verletzten im Auto und brachten sie dann ins Klinikum Traunstein. Der Traktor-Fahrer blieb unverletzt.

Am Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden; er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Anhänger des Traktors entstand ebenfalls Sachschaden in nicht unerheblicher Höhe. 37 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren kümmerten sich um die technische Rettung, halfen bei der Versorgung der Verletzten und sicherten die Unfallstelle ab.

Die Gemeindeverbindungsstraße war rund eineinhalb Stunden lang gesperrt. Die Freilassinger Polizei nahm den Unfall auf.

Rotes Kreuz Berchtesgaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.