Südtirol: Geländewagen zuviel zugemutet → Autobergung aus Morast

AUER (SÜDTIROL, ITALIEN): Seinem Geländewagen wohl etwas zuviel zugemutet hat der Lenker eines Land Rovers am Nachmittag des 8. Dezember 2020 in Auer.

Der Lenker war mit seinem Auto durch die schlammigen Obstwiesen unterwegs. Der Morast wurde schlussendlich auch dem Land Rover zuviel und nichts ging mehr. Beim Eintreffen der alarmierten Freiw. Feuerwehr Auer steckte das Fahrzeug rund einen Meter tief im matschigen Untergrund fest.

Mittels Greifzug konnten die Einsatzkräfte den Pkw unbeschadet bergen und nach einer Stunde wieder ins Gerätehaus einrücken.

Freiw. Feuerwehr Auer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.