Oö: Feuerwehr Spielberg investiert für “Aktion 1220” in Helme und Feuerwehrgurte

VÖCKLAMARKT (OÖ): Da auch die regionale Wirtschaft durch den Corona-Lockdown getroffen wurde, wurde vom oberösterreichischen Landes-Feuerwehrverband in Kooperation mit den OÖ. Nachrichten die „Aktion 1220“ ins Leben gerufen, um die regionale Wirtschaft durch die Feuerwehren zu unterstützen. Dabei soll jede Feuerwehr bis Jahresende einen Betrag von mind. €1220,- in die heimische Wirtschaft investieren, um diese wieder zu stärken.

Auch die Freiw. Feuerwehr Spielberg machte sich Gedanken dazu, wie man in diesem Fall tätig werden könnte. Nachdem ein Teil der persönlichen Schutzausrüstung, vor allem Helme und Feuerwehrgurte, bereits in die Jahre gekommen war bzw. demnächst auszuscheiden gewesen wäre, wurde der Beschluss über den Ankauf neuer Helme und Gurte gefasst.

Zu diesem Zweck hat man Kontakt mit dem Ausstatter des Vertrauens, „Brandschutz Attergau“, aufgenommen und ein umfassendes Paket definiert. “Kurze Zeit danach konnten wir 15 neue Helme und Feuerwehrgürtel für die Mannschaft entgegennehmen. Die Mannschaft ist unser wertvollstes Gut – und dieses gilt es zu schützen”, so René Leitner, Kommandant der Feuerwehr Spielberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.