D: 300 m Schlauchleitung für nächtlichem Mäherbrand in Lage verlegt

LAGE (DEUTSCHLAND): Eine kurze Nacht hatten die Feuerwehrleute der Feuerwehr Lage am Donnerstag, dem 17. Dezember 2020. Um 00:01 Uhr wurde die Feuerwehr Lage mit dem Stichwort “Feuer1 – PKW-Brand außerhalb Ortschaft” zum Gut Ottenhausen alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte wurden diese vom Betreiber informiert, dass auf dem Gelände des Golfplatzes ein Großflächen-Rasenmäher brennt. Eine erste Erkundung erfolgte mit einem kleinen Fahrzeug des Betreibers und ergab, dass der Mäher etwa 300m Abseits eines schmalen Wirtschaftsweges im Vollbrand stand. Mit den Feuerwehrfahrzeugen konnte nur ein schmaler Wirtschaftsweg befahren werden, so dass die Einsatzkräfte zunächst eine rd. 300 m Schlauchleitung zum brennenden Mäher verlegen mussten.

Der Mäher wurde durch einen Angriffstrupp unter Atemschutz mit C-Rohr abgelöscht und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Der ausgebrannte Mäher wurde mit einem vor Ort befindlichen Radlader auf eine befestigte Stelle gebracht und dort nochmal mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Der Einsatz mit der anschließenden Reinigung der Fahrzeuge und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft dauerte knapp 3 Std.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.