Schweiz: Haus nach Saunabrand in Salez unbewohnbar

SALEZ (SCHWEIZ): Am Samstagnachmittag, dem 19. Dezember 2020, ist es kurz vor 15 Uhr in Salez an der Forsteggstraße zu einem Brand in einem Einfamilienhauses gekommen. Als Brandursache steht eine Sauna im Vordergrund. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, das Haus ist jedoch derzeit nicht mehr bewohnbar.

Die Kantonale Notrufzentrale erhielt die Meldung über einen Hausbrand. Die örtliche Feuerwehr rückte aus und konnte im Keller des Hauses den Brand ausmachen. Sie begann mit den Löscharbeiten und konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die Hausbewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Allerdings starb eine Katze im mit Rauch gefüllten Haus. Als Brandursache steht eine eingeschaltete Sauna im Vordergrund.

Die genaue Ursache wird nun durch Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. Der Sachschaden wird auf mehrere 100’000 Franken geschätzt. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Es konnte von den Bewohnern eine Ersatzunterkunft organisiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.