Nö: Neuwahlen FF Oberwaltersdorf → neuer Kommandant-Stellvertreter

OBERWALTERSDORF (NÖ): Im Zuge der 149. Mitgliederversammlung wurde neben dem Jahresrückblick auch die Wahl zum Feuerwehrkommandanten und des 1. Feuerwehrkommandanten-Stellvertreter durchgeführt. Dies muss laut NÖ Feuerwehrgesetz alle fünf Jahre erfolgen, 2021 unter allen gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen.

Mit sehr großer Mehrheit wurde der amtierende Kommandant HBI Gunther Totz im Amt bestätigt. Aus privaten Gründen stellte sich OBI Roman Grögler nicht mehr der Wahl zum Kommandant-Stellvertreter. Als neuer Kommandant-Stellvertreter wurde, ebenfalls mit sehr großer Mehrheit OBI Patrick Kospach ins Amt gewählt. Als neuer Leiter des Verwaltungsdienstes wurde OV Hannes Werderits vom Kommandant bestellt. OV Bruno Giglinger zum Ehren-Oberverwalter ernannt.

“Das abgelaufene Jahr 2020 war ein Jahr mit vielen Herausforderungen”, so Kommandant Totz im Rückblick. “Es mussten 149 Einsätze abgearbeitet werden, dabei wurden 13 Menschen gerettet. Das heißt alle 2,4 Tage ein Feuerwehreinsatz in Oberwaltersdorf!”

Ebenso mussten alle notwendigen Maßnahmen bezüglich der COVID19 Pandemie ergriffen werden, temporär wurde eine Gruppenalarmierung eingeführt und letztlich die Massentestungen der Gemeinde unterstützt.

Insgesamt wurden 12.608 Stunden von den Mitgliedern der Feuerwehr aufgebracht, das bedeutet hochgerechnet, es wurde die Arbeit von 7,2 hauptberuflichen Mitarbeitern freiwillig und unentgeltlich geleistet.
Ein großes Danke ergeht an Alle, die sich für die Sache engagieren und sich in den Dienst der Allgemeinheit stellen. Es ist sicher keine Selbstverständlichkeit, so viele Stunden Freizeit für die Feuerwehr aufzuwenden, so Totz weiter.

Fotos: Alexandra Grein Sonja Pohl

Freiw. Feuerwehr Oberwaltersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.