Nö: 1.500,- Euro Spende für Ankauf neuer Branddienstbekleidung bei der FF Wullersdorf

WULLERSDORF (NÖ): Nach über 22 Jahren im Einsatzdienst wurden bei der Freiw. Wullersdorf neue Banddienstjacken angeschafft. Diese Jacken werden die Sicherheit der Mitglieder wieder deutlich erhöhen.

Mit einem Anschaffungswert von knapp 10.000 Euro die zur Gänze von der FF Wullersdorf selbst getragen werden müssen, reißt diese Anschaffung in Zeiten von Corona ein größeres Loch ins Finanzbudget.  Umso größer war die Freude beim Kommando der FF Wullersdorf, als sich im Zuge der Friedenslichtaktion Hannelore Dunkl-Popit und Franz Dunkl mit einem Spendenscheck einbrachten. Die beiden überraschten mit einem Spendenscheck in der Höhe von 1.500 € zur Unterstützung bei der Anschaffung der Schutzbekleidung.

Hannelore Dunkl-Popit:
Es ist beeindruckend, wieviel Stunden Freiwilligenarbeit in den Aufbau das Katastrophen- und Zivilschutzlagers geleistet wurden, das nicht nur Wullersdorf zugute kommt, sonder der ganzen Großgemeinde und darüber hinaus.

Franz Dunkl (Ortsvorsteher):
Wir wollen den Ankauf von Schutzausrüstung in diesem für die FF so schwierigen Jahr unterstützen. Die Spende ist auch als Anerkennung der Leistungen unserer FF Wullersdorf und des sehr engagierten Kommandos unter Leitung von Kommandant HBI Kurt Ernst und seines Stellvertreters BR Markus Zahlbrecht gedacht.

Die FF Wullersdorf kann sich gar nicht genügend für diese großzügige Spende bedanken, damit wird die finanzielle Situation der FF Wullersdorf deutlich entlastet.

Freiw. Feuerwehr Wullersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.