Bayern: 81-jähriger Mann stirbt bei Brand in einem Wohnhaus in Holzkirchen

HOLZKIRCHEN, LKR. MIESBACH (BAYERN): Am Dienstagnachmittag, dem 19. Jänner 2021, kam es zu einem Brand in einem Einfamilienhaus im Ortsteil Köglsberg. Eine männliche Person kam dabei ums Leben. Der dabei entstandene Schaden wird auf ca. 500.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Miesbach übernahm die Ermittlungen.

Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde gegen 11.40 Uhr eine Rauchentwicklung aus einem Haus in Köglsberg in Holzkirchen mitgeteilt. Die örtlichen Feuerwehren konnten das Feuer relativ rasch unter Kontrolle bringen. Die Einsatzkräfte konnten einen 81-jährigen pflegebedürftigen Mann nur noch tot aus der Wohnung im Erdgeschoß bergen. Ein weiterer Hausbewohner war zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus, jedoch wurde dessen Wohnung und die persönliche Habe stark in Mitleidenschaft gezogen.

Im Zusammenhang mit den Rettungs- und Löscharbeiten verletzten sich ein Ersthelfer leicht und ein Feuerwehrmann schwer. Beide mussten in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Der entstandene Schaden an dem nicht mehr bewohnbaren Haus wird auf insgesamt ca. 500.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizeistation Miesbach übernahm die weiteren Ermittlungen. Zur genauen Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen keine vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.