Oö: Pkw steckte im Bahnhof Kremsmünster zwischen Bahnsteig und Schienen fest

KREMSMÜNSTER (OÖ): Am 22. Jänner 2021 um 18:48 Uhr wurde die Feuerwehr Kremsmünster zu einer Fahrzeugbergung beim Bahnhof Kremsmünster alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte ein Fahrzeug am Gleiskörper festgestellt werden.

Der Lenker dürfte die Gleise mit der Straße verwechselt haben und fuhr von einem nahegelegenen Parkplatz in den Gleisbereich. Nach einer aufwendigen Bergung durch die Feuerwehr, konnte das Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich entfernt werden. Die Bahnstrecke wurde nach ca. zwei Stunden wieder frei gegeben.

Freiw. Feuerwehr Kremsmünster

Bericht Laumat.at: “Alkofahrt auf Gleis 3”: Pkw steckte im Bahnhof Kremsmünster zwischen Bahnsteig und Schienen fest

In Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf an der Krems) endete Freitagabend die Fahrt eines Alkolenkers inmitten des Bahnhofs auf den Gleisen der Pyhrnbahn. Der Zugverkehr konnte gerade noch gestoppt werden.

Ein Alkolenker befuhr aus bisher unbekannten Gründen im Bahnhofsbereich den Gehweg zwischen den Bahnsteigen, befuhr den Bahnsteig und kam nach rund 40 Metern zwischen Bahnsteig und Gleis zum Stillstand. Der Zugverkehr konnte gerade noch gestoppt werden. Der Alkolenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Feuerwehr wurde zur Bergung des Fahrzeuges alarmiert, welche sich ausgesprochen aufwendig gestaltete. Es musste einiges an Material untergelegt werden, um den Pkw über den Weg, über den er gekommen war, wieder aus dem Schienenbereich zu bringen.

Pressekonflikt

Zahlreiche Reisende sowie Schaulustige verfolgten den Einsatz und dokumentierten den Einsatz mit ihren Smartphones aus erster Reihe. Lediglich mit der Anwesenheit der Presse hatten einige Einsatzkräfte offenbar große Probleme. Ein Verantwortlicher der ÖBB bestand – dem Vernehmen nach auf Anraten eines hochrangigen Feuerwehrfunktionärs – kurzzeitig vehement darauf, dass sämtliche Fotos vom Einsatz wieder gelöscht werden.

Die Konzernkommunikation der ÖBB widersprach dieser Aufforderung und wies nur auf die bewährten Verhaltensregeln bei Einsätzen hin. Die Pyhrnbahn war zwischen Rohr-Bad Hall und Wartberg an der Krems etwas über zwei Stunden unterbrochen. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.