D: Vier Verletzte – eine Person eingeklemmt – bei Verkehrsunfall in Bruchsal

BRUCHSAL (DEUTSCHLAND): Vier Verletzte gab es bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag, 30. Jänner 2021, auf der B35 in Richtung Bruchsal. Ein Pkw-Lenker geriet in den Grünstreifen und lenkte danach gegen einen entgegenkommenden Lkw. Danach kam es zu einer Frontalkollision mit dem hinter dem Lkw fahrenden Auto. Es wurde ein Fahrer schwerverletzt in seinem Pkw eingeklemmt und drei weitere Personen leichtverletzt.

Am Samstagnachmittag wurde um 14:14 Uhr die Bruchsaler Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person an die B35 in Richtung Karlsdorf gerufen. Ein PKW aus Richtung Karlsdorf kommend kam aus ungeklärten Umständen kurz vor dem Abzweig in die Christian-Pähr Straße nach rechts in den Grünstreifen. Danach lenkte der PKW nach links und kollidierte mit einem entgegenkommenden LKW. Im weiteren Verlauf kam es zu einer Frontalkollision mit einem hinter dem LKW fahrenden PKW. Der Fahrer des entgegenkommenden PKW wurde daraufhin in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Schließlich prallte der schleudernde PKW noch seitlich gegen einen weiteren PKW. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und musste den schwerverletzten Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät befreien.

Dieser wurde mit einem Rettungswagen zur Weiterbehandlung in ein Krankenhaus verbracht. Im Fahrzeug aus Karlsdorf kommend, wurden zwei Fahrzeuginsassen leichtverletzt, sowie die Beifahrerin des seitlich getroffenen PKW. Die Leichtverletzten wurden vom Rettungsdienst ambulant versorgt. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher und klemmte an den verunfallten Fahrzeugen die Fahrzeugbatterie ab.

Für die Rettungs- und Bergemaßnahmen musste die B35 für den Verkehr bis 16:30 Uhr voll gesperrt werden. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und drei Rettungswagen an der Einsatzstelle. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung des stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Holger Kling mit dem Rüstzug bis 15:05 Uhr im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Bruchsal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.