DS 4 lässt die Hüllen fallen → erste Bilder des neuen Premium Kompaktklasse Modells von DS Automobiles

DS Automobiles präsentiert erste Bilder und Informationen des neuen Modells – dem DS 4. Das Kompaktklasse-Modell steht für eine neue Generation Pariser Avant-Garde und folgt als viertes eigenständiges Modell der Marke auf den DS 7 Crossback, den DS 3 Crossback und den DS 9. Im strategisch wichtigen C-Premium-Segment sorgt der DS 4 in den drei Versionen DS 4, DS 4 Cross und DS 4 Performance Line für zahlreiche Innovationen. Mit seinen besonderen Proportionen und dem puristischen Innendesign kombiniert die neue Kreation der Premium-Marke Pariser Handwerkskunst und fortschrittlichste Technologien. Es ist das erste in Deutschland gebaute DS-Modell und entsteht auf einer Weiterentwicklung der EMP2-Plattform. Der DS 4 ist damit “Designed in Paris, Made in Germany” und verkörpert die perfekte Symbiose aus deutscher Präzisionsarbeit und Pariser Luxus Savoir-Faire. Der Marktstart des DS 4 ist für Ende des Jahres 2021 geplant.

DS Automobiles verzeichnet weltweit wachsende Marktanteile. Mit der Enthüllung des DS 4 treibt die Premium-Marke nun ihre Entwicklung weiter voran. Der DS 4 wird in Rüsselsheim gebaut und vereint deutsche Präzision und die besondere Expertise von DS Automobiles in puncto Pariser Luxus Savoir-Faire – “Designed in Paris, Made in Germany”. Im C-Premium-Segment hebt sich das vierte eigenständige Modell der Pariser Marke insbesondere durch die Kombination von Raffinesse und hochmodernen Technologien ab. Mit den drei Versionen – DS 4, DS 4 Cross und DS 4 Performance Line – richtet sich das neue Modell sowohl an Fans klassischer Kompaktlimousinen als auch an Liebhaber attraktiver SUV-Coupés.

“Der DS 4 wurde konzipiert, um die Silhouette des Premium-C-Segments neu zu definieren. Er richtet sich an Kunden, die von zwei Fahrzeugarten angezogen werden: dem aufstrebenden Coupé-SUV und der traditionellen Kompaktlimousine. Während der gesamten Designphase hat die Idee, diese beiden Segmente anzusprechen, unsere Entscheidungen bestimmt.” Marion David – Direktorin Produkt, DS Automobiles

Charismatisches Außendesign – Der Weg zu Aero Sport Lounge

Der DS 4 steht für außergewöhnliche Proportionen. Mit einer Breite von 1,83 Metern, 720 Millimeter-großen Rädern (mit Felgen bis 20 Zoll), einer kompakten Länge von 4,40 Metern und einer Dachhöhe von 1,47 Meter gibt der DS 4 ein beeindruckendes Erscheinungsbild ab. “Schon vor dem ersten Bleistiftstrich haben wir zwei Jahre lang mit unseren Ingenieuren an der Gestaltung der technischen Plattform gearbeitet. Als wir mit dem kreativen Prozess begannen, hatten wir viel Spielraum, um ein neues Konzept umzusetzen. Inspiriert vom Concept Car DS Aero Sport Lounge, ist die Silhouette einzigartig im Segment mit noch nie dagewesenen Proportionen. Die Kontur des Fahrzeuges ist sportlich, sehr muskulös, kompakt und sitzt auf sehr großen Rädern. Der DS 4 ist aerodynamisch, effizient und charismatisch zugleich.” Thierry Métroz – Direktor Design, DS Automobiles

Die Front ist durch eine neue Lichtsignatur gekennzeichnet. Mit den DS Matrix LED Vision Scheinwerfern, LED-Tagfahrleuchten und den DS Wings ist die Frontpartie ein echter Hingucker. Das Rautenmuster und der dreidimensional wirkende Kühlergrill passen perfekt zu der langgezogenen Motorhaube und lassen die Silhouette insgesamt noch dynamischer wirken. Das Außendesign kombiniert fließende und scharfe Linien. Die bündigen Türgriffe gehen mit skulpturalen Flächen an den Seiten einher. Das Verhältnis von Karosserie zu den großen Rädern stammt von dem Konzept Fahrzeug DS Aero Sport Lounge und zeigt eine imposante und einzigartige Präsenz. Hinten erstreckt sich das Dach tief über die steil abfallende Heckscheibe, die mittels Emaillierung im Siebdruckverfahren verziert ist. Die Silhouette gewinnt dadurch sowohl an Stil als auch an Aerodynamik. Die hinteren Kotflügel zeigen ein muskulöses Erscheinungsbild mit Kurven und scharfen Kanten an der Karosserie und betonen die C-Säule, die glänzend schwarz lackiert und mit einem eingelassenen DS Automobiles Emblem versehen ist. Die neue Generation der Lichtsignatur zeigt sich am Heck mit einem lasergravierten Skaleneffekt.

Für den DS 4 stehen sieben Außenfarben zur Verfügung, darunter drei neue: Kupfer-Gold, Seiden-Grau, Velvet-Rot. Die vier bereits bewährten Farben von DS Automobiles sind: Kristall-Grau, Perla Nera-Schwarz, Platinum-Grau und Perlmutt-Weiß.

Drei Versionen – drei Charaktere

1. DS 4 – Der Klassische

Beim DS 4, dem Herzstück der Baureihe, dominiert die Eleganz dank seines Designs mit speziellen Stoßfängern, subtilen Chromakzenten und einem Dach in kontrastierendem Schwarz. Er richtet sich vor allem an Liebhaber der klassischen Kompaktlimousine.

2. DS 4 Cross – Für Entdecker

Auf Basis der Silhouette des DS 4 richtet sich der DS 4 Cross stärker an Fans der SUV-Silhouette. Die optische Wahrnehmung als SUV wird durch verschiedene Modifikationen erreicht: Dank glänzend schwarzer Seitenfensterrahmen, einem in Wagenfarbe lackierten Dach, einem glänzend schwarzen Kühlergrill und markanten Rädern hebt sich der DS 4 Cross von der Kompaktlimousine ab und gewinnt ein eigenes Gesicht. Die zusätzliche Dachreling lässt den DS 4 Cross optisch noch höher wirken. Zudem wird der untere Teil der Stoßstangen durch einen speziellen Schutz und eine mattschwarze Tönung hervorgehoben. Als exklusive Option kann der DS 4 Cross mit der Advanced Traction Control für verbesserte Traktion, mit Sand-, Schnee- und Schlamm-Modus sowie Bergabfahrhilfe ausgestattet werden.

3. DS 4 Performance Line – Der Sportliche

Der DS 4 Performance Line ist im Vergleich noch dynamischer. Er bietet neben einer exklusiven Innenausstattung – unter anderem mit geschmiedetem Carbon-Einsatz am Lenkrad – eine schwarze Außenlackierung und markante Felgen mit Performance Line typischen Karmin-Roten Radkappen.

Puristisches Innendesign

Das Interieur des DS 4 kombiniert Raffinesse und Technologie mit verschiedenen Lederarten, Clous de Paris Guillochierungen, Alcantara®, geschmiedetem Carbon, Holz und neuartigen Fertigungstechniken. Der DS 4 verfügt über ein digitales, fließendes und ergonomisches Interieur mit intuitiver Integration aller Elemente – sowohl in Funktion als auch in Stil. Das puristische Design ist zugleich elegant und praktisch. Die Umverteilung der Bedienelemente hebt den Fahrkomfort auf ein neues Level.

Die Clous de Paris Guillochierung, die von der hohen Uhrmacherkunst inspiriert ist, kennzeichnet und veredelt verschiedene Bereiche:

-  Das "Schwert" auf dem Armaturenbrett: Das verchromte Designelement, das die Form eines waagerecht-liegenden Schwertes aufweist, vereint die Bedienelemente der Klimaanlage und das innovative, fast unsichtbare Lüftungssystem DS Air. 
-  Die Bedienelemente der Fensterheber, die auf die integrierten seitlichen Lüftungsschlitze abgestimmt sind und nun in den Fahrzeugtüren zu finden sind. 
-  Die Kombination aus DS Smart Touch, einem 5-Zoll-Touchscreen, der mit dem DS Iris System verbunden ist, und dem DS E-Toggle, einer kompakten Steuerung für das Automatikgetriebe, der auf der Mittelkonsole positioniert ist.  

Eine Besonderheit im Innenraum des DS 4 stellen die neuartigen Sitze dar. Die Polsterung aus genarbtem Leder in Stein-Grau hebt das Wohlbefinden auf ein neues Niveau. Die neuartige Morphologie der Sitze ist das Ergebnis mehrjähriger Forschung und wurde unter anderem in den Concept Cars von DS Automobiles getestet. Das Design basiert auf einer Sitzschale, die eine neue Komfortzone schafft. Der verlängerte Sitz, der hochverdichtete Schaumstoff und der neuartige Aufbau der Verschalung bieten ein noch nie dagewesenes, komfortables Sitzerlebnis.

Das Innenraumkonzept des DS 4 basiert auf zwei Säulen: Komfort und Funktion. Im Bereich Komfort wird auf qualitative Materialien und besondere Haptik Wert gelegt. Der funktionale Bereich wurde vor allem auf das perfekte Zusammenspiel von Details und kognitiver Interaktion ausgelegt.

Das Interieur des DS 4 ist optional zweifarbig erhältlich und wird in den Ausführungen Trocadero und Rivoli angeboten. Die Komfortzone des Fahrzeugs erstreckt sich über die Ledersitze in Stein-Grau sowie den unteren Bereich des Innenraums. Die komfortablen neuartigen Sitzschalen sind von genarbtem Leder und Elementen mit Clous de Paris Guillochierung umgeben. Der obere Bereich des Innenraums widmet sich den funktionalen Aspekten und ist mit braunem Eschenholz und hochwertigem Nappaleder Criollo-Braun dekoriert.

DS 4 Crosss

Getreu dem Erbe der Marke ist das Interieur Opera mit Sitzen aus Nappaleder in Criollo-Braun und Bracelet-Finish anspruchsvoll gestaltet. Braune Eschenholzdekore und großflächiges Nappaleder in Criollo-Braun vervollständigen das luxuriöse Erscheinungsbild.

Harmonie im Innenraum

Die harmonische Innenatmosphäre wird zusätzlich durch die indirekte, individuell anpassbare Ambiente-Beleuchtung verstärkt. Für das akustische Ambiente sorgt das 690-Watt-Soundsystem von Focal mit 14 Lautsprechern und akustischen Seitenscheiben – eine weitere Premiere in diesem Segment. Ein Luftreinigungssystem schützt das Cockpit aktiv mit Sensoren für PM2,5-Partikel im Innenraum und zur Erkennung von Verschmutzungen im Außenbereich. Die Regulierung der in das Fahrzeug einströmenden Luft wird durch ein zusätzliches Filtersystem optimiert, das die Luft im Innenraum in nur wenigen Minuten reinigen kann. Die Qualität der Luft wird dabei durchgängig analysiert und die Informationen auf dem zentralen Bildschirm wiedergegeben.

Höchste Handwerkskunst

Im DS 4 konnten die Sattlermeister von DS Automobiles ihr ganzes Know-how anbringen: Geschlossene Nähte unterstreichen die Qualität des Leders an den Türverkleidungen. Dies ist eines von zahlreichen Elementen der Innenausstattung, das handgemachte Verfahren beinhaltet. Auch die Wahl des Holzdekors aus Braunesche und die komplexe Anfertigung des Lederlenkrads zählen hierzu.

In der Performance Line Version wird die Dynamik besonders durch die Alcantara®-Verzierungen auf dem Armaturenbrett, den Türverkleidungen und der gesamten Mittelkonsole betont. Zusätzlich sind die Sitze aus hochverdichtetem Basalt-Geflecht mit Alcantara® gefertigt, das mit spezifischen gold- und karminroten Stickereien und Nähten sowie Clous de Paris Guillochierungen versehen ist. Das Lenkrad ist mit einem einzigartigen Stück geschmiedetem Carbon an der unteren Speiche versehen.

“SustaiNobility” – Nachhaltigkeit und edle Materialien

Der DS 4 besteht zu 95% aus wiederverwendbaren Materialien und zu 85% aus recycelbaren Teilen. 30 % der verbauten Teile bestehen aus erneuerbaren oder recycelten Materialien, aufgeteilt auf Metalle und Polymere. Der DS 4 beinhaltet insgesamt 28 Kilogramm recycelten Kunststoff. Das Armaturenbrett ist vor allem im nicht sichtbaren Teil zu 20% aus Hanf gefertigt. Unter den recycelten Materialien werden Polypropylen, Polyesterfasern und Elastomer unter dem Chassis als Deflektoren, Geräuschdämpfer oder Stützen eingesetzt. Chef Designer Thierry Métroz nennt diese Kombination aus Luxus und Umweltbewusstsein ‘sustaiNoble’: sustainable (nachhaltig) und nobel zugleich.

Technisches Know-how im Radbereich

Mit einer Radgröße von 720 mm bietet der DS 4 Felgen bis zu 20-Zoll. Im Zentrum des Sortiments liegen die 19-Zoll-Felgen, zu denen verschiedene Reifen von Michelin angeboten werden. Ein “Tall & Narrow”-Angebot wurde entwickelt, um aerodynamische Widerstände zu minimieren, die CO2-Emissionen zu reduzieren und gleichzeitig das attraktive Design und den außergewöhnlichen Komfort zu erhalten. Erstmals wird der DS 4 auch mit 19-Zoll Allwetterreifen 3PMSF der Klasse A erhältlich sein. Die 20-Zoll-Felgen, die ausschließlich für die E-Tense-Versionen angeboten werden, sind mit Goodyear-Reifen der Klasse A ausgestattet, eine Premiere in dieser Größe.

Das hohe Maß an Dynamik wird durch eine um 10% reduzierte Felgenmasse (d.h. 1,5 kg pro Rad) mit aerodynamischen Einsätzen zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen unterstützt.

Motorenangebot – Fortschrittliche E-Tense Technologie

Als zweifacher Formel-E-Champion in 2019 und 2020 ist DS Automobiles Vorreiter in puncto Elektrifizierung. Die neue Version der EMP2-Plattform wurde konzipiert, um einen Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang der neuen Generation unterzubringen, ohne das Platzangebot zu beeinträchtigen. Ein turboaufgeladener 4-Zylinder-Motor mit 133 kW (180 PS, 300 Nm) wird mit einem Elektromotor mit 81 kW (110 PS, 320 Nm) und einem e-EAT8-Getriebe kombiniert, was eine Gesamtleistung von 165 kW (225 PS, 360 Nm) ergibt (Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert in l/100 km: 1,5-1,2; CO2-Emissionen in g/km: 35-28*). Der DS 4 wird von einer effizienteren Batterie mit neuen, kompakteren Zellen mit größerer Kapazität angetrieben, die sich hinter dem verformbaren Träger befinden und eine Reichweite von mehr als 50 Kilometern im emissionsfreien Betrieb (WLTP) ermöglichen. Die Batterie-Kapazität beträgt 12,4 kW/h.

Darüber hinaus werden folgende Benzin- und Diesel-Motorisierungen angeboten:

-  PureTech 130: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 6,8-5,8; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 154-131* 
-  PureTech 180: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,4-6,4; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 167-145* 
-  PureTech 225: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,4-6,4; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 168-146* 
-  BlueHDi 130: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,5-4,6; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 144-121*  

Alle Modelle sind ausschließlich mit 8-Gang-Automatikgetrieben ausgestattet. Der Verkaufsstart des DS 4 ist für das vierte Quartal 2021 vorgesehen.

Vielfältige technologische Innovationen

Ob das völlig neu konzipierte Infotainment-System DS Iris oder das DS Extended Head-Up Display, das durch die Projektion von wichtigen Fahrinformationen auf die Straße mittels Augmented-Reality Maßstäbe setzt – der DS 4 verfügt über im C-Premium-Segment noch nie dagewesene Fahrhilfen. Auch die Gestensteuerung DS Smart Touch, die in der Mittelkonsole platziert ist und DS Drive Assist 2.0. für halbautomatisches Überholen, sind wegweisend. Ebenfalls integriert wurden die aus dem DS 7 Crossback bekannten und bewährten Systeme DS Night Vision und DS Active Scan Suspension.

Die Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten “Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure” (WLTP) ermittelt und werden zu Vergleichszwecken auch zurückgerechnet nach dem früheren NEFZ-Standard ausgewiesen. Aufgrund der realistischeren Prüfbedingungen fallen WLTP-Werte häufig höher aus als die nach NEFZ gemessenen Werte. Bitte beachten Sie, dass für die Bemessung von Steuern und ggf. anderen fahrzeugbezogenen Abgaben seit dem 1. September 2018 die nach WLTP ermittelten Werte als Berechnungsgrundlage herangezogen werden. Der Stromverbrauch und die Reichweite werden ausschließlich nach WLTP ausgewiesen und beziehen sich auf die ersten 100 Kilometer in Verbindung mit einer vollen Ladung der Batterie. Die angegebenen Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z.B. Ausstattung, gewählten Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit.

Weitere Informationen zum offiziellen Energieverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen, gemäß amtlichem Messverfahren in der jeweils gültigen Fassung, können dem “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über www.dat.de im Internet zum Download bereitsteht.

„Designed in Paris, made in Germany“ → vorangehende Zusatzinfos

Der DS 4 wird das erste jemals gebaute DS Modell sein, das auf deutschem Boden produziert wird. Die Produktion des neuen Modells aus dem C-Segment startet 2021 am Standort Rüsselsheim. Als Wegbereiter einer neuen Generation an Fahrzeugen von DS Automobiles haben die Designer der jungen Pariser Premium-Marke den DS 4 auf einer innovativen Plattform entwickelt, die mehr Freiheit bei der Gestaltung und der Verknüpfung avantgardistischer Technologien ermöglicht. Die neue Version der EMP2-Plattform ist dank modularem Aufbau für unterschiedliche Antriebsstränge geeignet und verspricht gleichzeitig Dynamik und Sicherheit.

Die neue Plattform bietet die Möglichkeit zur Gestaltung optimaler Proportionen und eine verbesserte Aerodynamik. Das Verhältnis zwischen Karosserie und Rädern ist einzigartig im C-Segment und bei Premium-Automobilen. So schafft DS eine Silhouette, die kraftvoll und effizient zugleich ist – insbesondere durch eine tiefergelegte Frontpartie des Fahrzeuges.

Gewichtsreduktion

Die neue Version der EMP2-Plattform führt neue Komponenten aus Verbundwerkstoffen, heißgepressten Strukturelementen und kompaktere Maße für Bestandteile wie die Klimaanlage ein. Hierdurch entstehen mehr Stauraum und ein besonders klares Design.

Sicherheit

Der DS 4 wurde sicherheitstechnisch so konzipiert, dass die aktuellsten, strengsten Maßstäbe und Verbrauchsrichtlinien erfüllt werden, ohne das Gesamtgewicht der Konstruktion zu beeinträchtigen.

Dynamische und akustische Eigenschaften

Die neue Version der EMP2-Plattform führt die Idee des dynamischen Komforts weiter. Der Einsatz vieler technischer Lösungen sowie völlig neu gestaltete Aufhängungs- und Lenkungskomponenten garantieren einen beispiellosen Fahrkomfort. Dieser wird insbesondere durch die steife Karosserie erreicht sowie durch ein außergewöhnliches Ansprechverhalten für noch mehr Fahrspaß.

Plug-in-Hybrid

Die neue Version der EMP2-Plattform wurde konzipiert, um einen Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang der neuesten Generation einzubauen, ohne das Platzangebot im Cockpit zu beeinträchtigen. Ein turbogeladener 180-PS-Vierzylindermotor wird mit einem 110-PS-Elektromotor und einem EAT8-Getriebe kombiniert, um eine Systemleistung von 165 kW /225 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km für den DS 4 E-TENSE: 1,4; CO2-Emissionen in g/km: 34*) zu erreichen. Dank der besonders effizienten Batterie, die mit neuen kompakteren und größeren Zellen eine höhere Kapazität bietet und sich hinter dem verformbaren Querträger befindet, wird eine Reichweite von mehr als 50 Kilometern im Null-Emissions-Modus (WLTP-Kombizyklus) ermöglicht.

Technische Highlights

1) DS EXTENDED HEAD-UP-DISPLAY: Projiziert Informationen auf die Fahrbahn

Um wichtige Informationen für den Fahrer bestmöglich darzustellen, verfügt der neue DS 4 über das DS EXTENDED HEAD-UP-DISPLAY. Die innovative Technologie projiziert die wichtigsten Fahrinformationen vermeintlich direkt auf die Straße. Mithilfe einer optischen Täuschung werden die Daten etwa vier Meter vor der Windschutzscheibe im direkten Blickfeld des Fahrers dargestellt. Dieser erste Schritt in Richtung Augmented Reality hat für den Fahrer den Vorteil, dass er die Augen nicht von der Straße abwenden muss. Auf dem 21 Zoll Display werden ihm stattdessen wichtige Informationen wie Geschwindigkeit, Fahrerassistenzsysteme, Navigation, Warnhinweise oder sogar der Musiktitel, den er gerade hört, angezeigt – bisher einzigartig im Segment des neuen DS 4.

2) DS IRIS SYSTEM: Sprach- und Gestensteuerung

Diese sensorische und erlebnisorientierte Technologie ist Teil eines noch umfassenderen Angebots, das im Zentrum eines völlig neu konzipierten Infotainment-Systems steht: DS IRIS SYSTEM. Die neue Schnittstelle übernimmt die Benutzerfreundlichkeit eines Smartphones und verfügt über eine intuitive, durchgehende und reaktionsschnelle Oberfläche. Optimal auf den Nutzer abgestimmt, können verschiedene Profile angelegt werden. Die Einstellungen und das Display werden automatisch geladen, sobald der jeweilige Benutzer ins Auto steigt.

Das DS IRIS SYSTEM kann durch Sprache und Gesten gesteuert werden. Um den Kunden auch in diesem Bereich Premium-Qualität zu bieten, ist es DS Automobiles gelungen, jenseits der Automobilindustrie einen Partner zu finden, der die bestmögliche Lösung für Spracherkennung anbietet. Das DS IRIS SYSTEM verfügt daher über einen echten persönlichen Assistenten, der verstehen kann, was gesagt wird und dies optimal umsetzt.

3) DS SMART TOUCH: Fingerspitzen-Steuerung

Dank DS SMART TOUCH können Fahrer oder Beifahrer auch mit einer einfachen Bewegung eine der Hauptfunktionen des Systems auswählen, ohne im System zu surfen oder den Blick von der Straße zu nehmen. Ein Touchscreen, der sich in idealer Reichweite für die Hand befindet, reagiert auf Bewegungen und erkennt Gesten wie Vergrößern, Verkleinern und sogar Schreiben.

Damit das System und alle Karten immer auf dem neuesten Stand sind, werden Aktualisierungen stetig über die Cloud durchgeführt.

4) DS DRIVE ASSIST 2.0: Weiterentwicklung des halbautonomen Fahrens

Das bereits im DS 3 CROSSBACK, DS 7 CROSSBACK und DS 9 integrierte halbautonome Fahren der Stufe 2 – die höchste Stufe, die derzeit auf öffentlichen Straßen zugelassen ist – hat für den DS 4 mit dem DS DRIVE ASSIST 2.0 ein umfangreiches Update erfahren.

Zum einen wird das Fahrzeug künftig noch präziser auf der vom Fahrer gewünschten Fahrspur positioniert, zum anderen ergänzen neue Funktionen das bisherige System. So ist im neuen DS 4 halbautomatisches Überholen möglich, die Geschwindigkeit in Kurven wird angepasst und eine Geschwindigkeitsempfehlung gemäß der Verkehrszeichen angezeigt.

Mit seinen Sensoren, dem Laser-Radar vorne, dem Radar in den Kurven, einer Kamera oben an der Windschutzscheibe und künstlicher Intelligenz analysiert DRIVE ASSIST 2.0 die Straße und positioniert das Auto entsprechend seiner Umgebung ideal.

5) DS ACTIVE SCAN SUSPENSION: Dynamischer Komfort

Im Einklang mit der Markenphilosophie entwickelt DS Automobiles auch das Fahrkonzept des „dynamischen Komforts“ weiter. Der DS 4 verfügt exklusiv in seinem Segment über die kameragesteuerte aktive Federung DS ACTIVE SCAN SUSPENSION. Eine hinter der Windschutzscheibe verbaute Kamera liefert gemeinsam mit vier Neigungssensoren und Beschleunigungsmessern Analysedaten über die Straßenbeschaffenheit und alle Bewegungen des DS 4 (unter anderem Geschwindigkeit, Lenkwinkel, Bremsen). Die Daten werden in Echtzeit an einen Rechner übermittelt, der jedes einzelne Rad unabhängig voneinander ansteuert. Er passt die Dämpferhärte kontinuierlich gemäß den übermittelten Informationen an. Daraus ergibt sich ein ebenso komfortables wie dynamisches Fahrverhalten.

6) DS NIGHT VISION: Infrarottechnologie

Mit DS NIGHT VISION hat der DS 4 eine weitere Technologie an Bord, die die Sicherheit auf den Straßen erhöht und mit der sich DS Automobiles von der Konkurrenz abhebt. Eine Infrarotkamera im Kühlergrill erkennt nachts und bei schlechtem Licht Fußgänger und Tiere in einer Entfernung von bis zu 200 Metern. Der Fahrer sieht die Darstellung der Straße auf seinem digitalen Instrumentendisplay und wird über Gefahren mit Warnhinweisen im DS EXTENED HEAD-UP-DISPLAY informiert, damit er umgehend reagieren kann.

7) DS MATRIX LED VISION: Hochtechnologische Lichtsignatur

Mit der neuen Generation DS MATRIX LED VISION Scheinwerfer, die noch schmaler und moderner ist, wird Matrix Beam und dynamisches Kurvenlicht in einem System kombiniert, um eine unverwechselbare und einzigartige Markenidentität zu schaffen.

Die DS MATRIX LED VISION Scheinwerfer bestehen weiterhin aus drei LED-Modulen, die zum Markenzeichen von DS Automobiles geworden sind:

  • Das innere Modul des Scheinwerfers wird für die Abblendlichtfunktion verwendet.
  • Das rotierende Zentralmodul kann bis zu einem Winkel von 33,5 Grad gedreht werden. So leuchtet es die Fahrbahnränder aus und folgt in Kurven dem Blickfeld. Gleichzeitig ist das System eine Reminiszenz an die schwenkbaren Scheinwerfer der historischen DS.
  • Das äußere Matrix-Beam-Modul wird bei Fahrtbeginn aktiviert und ist aufgeteilt in fünfzehn Segmente, die sich je nach Fahrbedingungen unabhängig voneinander zu- und abschalten.

Alle Scheinwerfer passen sich den Verkehrsbedingungen, dem Lenkradwinkel, der Geschwindigkeit und den Wetterbedingungen mit fünf voreingestellten Modi an: Stadt, Land, Autobahn, raues Wetter und Nebel. So ermöglichen sie es dem Fahrer, ständig mit Fernlicht zu fahren, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Mithilfe der Kamera, die sich im oberen Teil der Windschutzscheibe befindet, passen die intelligenten Scheinwerfer den Lichtkegel mit einer Reichweite von 300 Metern je nach Verkehrsbedingungen automatisch an. Ein vorausfahrendes Fahrzeug oder Gegenverkehr wird selbstständig erkannt und ausgespart.  

Die DS MATRIX LED VISION Scheinwerfer werden durch erweiterte Tagfahrleuchten mit 98 LEDs ergänzt. Zusätzlich zu der erkennbaren vertikalen Lichtsignatur verfügen die Tagfahrleuchten über eine neue, technologisch anspruchsvolle Begrüßungsanimation.

8) DS AIR: Kompaktes Belüftungssystem

Auch im Cockpit prägt die Technik den Stil: Ein innovatives Belüftungssystem mit sehr kompakten Lüftungsöffnungen und unsichtbaren Lamellen sorgt für ein angenehmes Raumklima. Über DS AIR kann der Luftstrom für eine optimale Richtwirkung nach oben und unten gelenkt werden. Das System funktioniert wie ein herkömmlicher Belüfter. Dank seiner vertikalen Kompaktheit hat er ein integratives und schlankes Erscheinungsbild, das es ermöglicht, im Inneren des DS 4 ein reines Design zu präsentieren. Dank seiner Kompaktheit ist er sehr diskret positioniert, sodass das Design im Cockpit des DS 4 noch klarer wirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.