D: Brennender Pkw in Garage in Düren → Flammensprung auf Wohnhausdachstuhl

DÜREN (DEUTSCHLAND): Gegen 11:30 Uhr wurde die Feuerwehr Düren am 12. Februar 2021 zu einem Pkw-Brand in einer Garage in den Stadtteil Arnoldsweiler gerufen. Schon auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung zu erkennen.

Vor dem Eintreffen der Feuerwehr griff das Feuer auf den Dachstuhl des angrenzenden Wohnhauses und einen Wintergarten über. Daraufhin wurde das Alarmierungsstichwort erhöht und weitere Einsatzkräfte alarmiert. Der energisch vorgetragene Löschangriff zeigte schnelle Wirkung. Ein Übergreifen auf die Wohnräume konnte verhindert werden. Das Ablöschen gestaltete sich schwierig, da hierfür die Dachhaut auf der stark geneigten Dachfläche, die witterungsbedingt vereist war, geöffnet werden musste.

Der Hauseigentümer wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Eingesetzt waren rund 70 Kräfte der Feuerwehr Düren, die Messeinheit Kreuzau und der Energieversorger. Aufgrund der Witterung wurden die Einsatzkräfte durch die Johanniter Unfall Hilfe mit Warmgetränken versorgt. Der Dürener Service Betrieb war mit einem Streufahrzeug vor Ort, da die Einsatzstelle aufgrund des gefrierenden Löschwassers vereist war. Während der Einsatzdauer wurde die Thomas-Mann-Straße durch die Polizei voll gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.