D: Neue Magirus-Drehleiter (DLA(K) 23/12) auf MAN TGM 15.290 4×2 der Feuerwehr Iserlohn

ISERLOHN (DEUTSCHLAND): Am Donnerstag, dem 25. März 2021, ist – nach einer mehrstündigen Überführungsfahrt vom Hersteller aus Ulm – die neue Drehleiter an der Feuerwache in Iserlohn eingetroffen.

Hierbei handelt es sich um eine Drehleiter mit Rettungskorb und einer erreichbaren Arbeitshöhe von 32 Metern. Die Leiterspitze verfügt über ein Gelenk und einen Teleskopausschub. Hiermit lassen sich schwierige Stellen, wie zum Beispiel zurückliegende Dachgauben oder ähnliches, erreichen.

Gebaut wurde das Fahrzeug von der Firma Magirus auf einem Fahrgestell von MAN (TGM 15.290 4X2 BL). Zur Ausrüstung gehören unter anderem ein festmontierter Wasserwerfer, eine Krankentragenlagerung, leistungsstarke LED-Scheinwerfer sowie ein elektrisches Belüftungsgerät.

Der Rettungskorb ist für eine Belastung von 400 kg ausgelegt und für die Aufnahme von vier Personen zugelassen. Die neue DLA(K) 23/12, so die Bezeichnung, wird künftig bei der Berufsfeuerwehr eingesetzt.

Das bisherige Fahrzeug der Berufsfeuerwehr, das ebenfalls über ein Gelenk an der Leiterspitze verfügt, ersetzt die 20 Jahre alte Drehleiter am Standort in Letmathe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.